Orange Seiten für unterwegs

  • Weil der Stadt Rathaus; Foto: ©Stadtverwaltung Weil der Stadt

    Weil der Stadt Rathaus; Foto: ©Stadtverwaltung Weil der Stadt

  • Keplerdenkmal; Foto: ©Stadtverwaltung Weil der Stadt

    Keplerdenkmal; Foto: ©Stadtverwaltung Weil der Stadt

  • Blick auf Herrenberg; Foto: ©Gabriel Holom

    Blick auf Herrenberg; Foto: ©Gabriel Holom

VVS Tipp

Radtour - Heckenreihen und mittelalterliche Mauern

Von Herrenberg durch das Heckengäu nach Weil der Stadt über Kuppingen, Aidlingen und Schafhausen

Eine historische Radtour von Herrenberg durch das Heckengäu bis nach Weil der Stadt, die zahlreiche sehenswerte Heckenreihen und mittelalterliche Mauern erkunden lässt.

  • Länge 26 km
  • Höhenmeter 370 m
  • Start Herrenberg
  • Ende Weil der Stadt

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Wegbeschreibung

Die Radtour erstreckt sich über ca. 26 Kilometer von Herrenberg durch das Heckengäu bis nach Weil der Stadt und bietet dabei zahlreiche, sehenswerte Heckenreihen sowie mittelalterliche Mauern und zudem die Möglichkeit, das Heckengäu mit all seinen Ortschaften und Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

  • Gestartet wird am Bahnhof Herrenberg - perfekt für eine Anreise mit dem VVS
  • Quer durch Kuppingen gelangt man über Felder zum Wald
  • Ein schnurgerader Forstweg lädt dazu ein, erkundet zu werden: Die Laubwald-Allee
  • Durch die Dachteler-Allee zum Tal der Aid
  • Mit einem kleinen Umweg durch den Ort die Stadt Aidlingen erkunden
  • Durch das Würmtal direkt in die Ortsmitten von Schafhausen und Weil der Stadt
  • Die vollständig erhaltene, historische Stadtmauer von Weil der Stadt betrachten

Die S-Bahn- Station Herrenberg verlässt man durch den Ausgang in Richtung Parkhaus, folgt der Straße Schießtäle (Radmarkierung: Calw, Nagold) und hält sich an einer Ampelkreuzung geradeaus (B296). Nach 400 m zweigt links die Zeppelinstraße ab, in deren Fortsetzung ein Wirtschaftsweg (Calw, Kuppingen) leicht ansteigt nach Kuppingen. Am Ortsrand hält man sich rechts, biegt nach 50 m links ab in die Watzmannstraße und wendet sich an einer Kreuzung nach rechts in die Th.-Körner-Straße. Nach Überquerung der Ortsdurchfahrt biegt man nach dem Fachwerk-Rathaus rechts ab zur Ortsdurchfahrt (B296) und erreicht entlang der Straße Oberjesingen.Am Ortsbeginn folgt man der rechts abzweigenden Hägisstraße in die Ortsmitte und verlässt nach rechts in der Kocherstraße den Ort.

Sanft abwärts führt ein Sträßchen zwischen Feldern hindurch, und nach 300 m hält man sich an einer Gabelung nach links zum Waldrand. Nach 30 m im Wald führt die Route an einer Gabelung geradeaus, nach weiteren 100 m an einer Wegkreuzung nach links. Dieser schnurgerade Forstweg, die " Laubwald-Allee", verläuft in leichtem Auf und Ab, kreuzt die Straße Gärtringen-Deckenpfronn und führt als "Dachteler-Allee" zum Waldrand und zur Straße Dachtel-Deckenpfronn.Steil senkt sich die alte Steige hinunter in das Tal des Baches Aid, kreuzt dabei zweimal die Straße und mündet in Dachtel in die Ortsdurchfahrt ein.

Man hält sich rechts, talabwärts, und gelangt an Deufringen vorbei nach Aidlingen. Während die offizielle Radroute am Ortsbeginn rechts über die Aid und durch ein Wohngebiet führt, zieht man die interessantere Strecke auf der Ortsdurchfahrt vor. Am Ortsende biegt man links ab auf die nach Grafenau führende Straße, hält man sich sofort wieder rechts und durchquert das Würmtal. Am Ortsbeginn von Grafenau hält man sich links über die Würm, unterquert bei einer Sporthalle am Rand des Ortsteils Dätzingen eine Straße und gelangt auf der alten Talstraße nach Schafhausen. Nach rechts überquert man die Würm und erreicht die Ortsmitte. In der Nähe der Kirche biegt man links ab in die Obere Straße und gelangt vorbei am Gasthaus, zur ummauerten Altstadt von Weil der Stadt. Nach links führt die Stuttgarter Straße, die Hauptachse der Altstadt, zum Marktplatz.Vom Marktplatz kehrt man in die Stuttgarter Straße zurück, biegt nach 200 m an einer Kreuzung links ab in die Badtorstraße und verlässt die Altstadt durch das Königstor. Hier an der Nordseite ist die Stadtmauer auf etwa 250 m Länge vollständig erhalten. Man überquert die Altstadt-Umgehungsstraße und biegt von der Jahnstraße nach 400 m links ab in die Straße Schießrainweg, die zur S-Bahn-Station führt.

VVS Tipp

VVS-Tipp

Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Startpunkt

Bahnhof
71083 Herrenberg

Die Radtour erstreckt sich über ca. 26 Kilometer von Herrenberg durch das Heckengäu bis nach Weil der Stadt.

Informationen zur Radtour - Heckenreihen und mittelalterliche Mauern

Die Tour ist im VVS-Radroutenplaner veröffentlicht: Heckenreihen und mittelalterliche Mauern