• Burg Hohenbeilstein. Foto: Beilstein

    Burg Hohenbeilstein. Foto: Beilstein

VVS Tipp

Burg Hohenbeilstein

Mit herrlicher Aussicht ins Schozach- und Bottwartal

Der ehemalige wildromantische Burggraben der Burg Hohenbeilstein beherbergt heute die Burgfalknerei Hohenbeilstein, eine private Greifvogelwarte, Zucht- und Rehabilitierungsstation.

  • Öffnungszeiten
  • Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage der Falknerei.

  • Preise
  • Falknerei:
    Erwachsene 10 €
    Kinder von 3 bis 14 Jahre 5 €
    Schwerbehinderte 9 €

    Weitere Preise wie Gruppentickets finden Sie auf der Homepage

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

VVS Tipp

VVS-Tipp

Einmal im Jahr wird im Sommer an einem Wochenende die Burg und die Falknerei zurück ins graue Zeitalter versetzt - das müssen Sie einmal miterlebt haben!

Unweit der Burg hat ein Prädikatsweingut, das Schlossgut Hohenbeilstein, seinen Standort. Seit einigen Jahrzehnten praktiziert die Familie Dippon ökologischen Weinbau und gehört damit zu den besten Bio-Weingütern Württembergs. Sehr gut kann man sich dort mit ausgezeichnetem Riesling oder Lemberger eindecken.

VVS Ticket Tipp

VVS Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.

Wissenswertes

Burg Hohenbeilstein, auf 326 Meter Höhe am Fuße der Löwensteiner Berge zwischen Neckar und Schwäbischem Wald gelegen, wurde im 12. Jahrhundert unter den Hohenstaufern erbaut. Nach wechselhafter, bewegter Geschichte und verschiedenen Besitzern, Zerstörung im Bauernkrieg, dann 1898 von dem Textilfabrikanten R. Vollmüller renoviert, erwarb die Stadt Beilstein 1960 das Burggelände.
Die auf der Burg errichtete Falknerei beherbergt hundert Greifvögel aus vier Kontinenten, darunter Taggreifvögel wie Bussarde, Falken, Adler, Geier und Nachtvögel wie Eulen, Käuze und Uhus. Bei den hochinteressanten Vorführungen kann der Besucher verschiedene Greifvogelarten bei Übungen, Kombinations- und rasanten Jagdflügen beobachten. Flugvorführungen einiger Geierarten mit Spannweiten bis zu drei Meter krönen die Veranstaltungen. Burgfalknerei und Burggaststätte erfreuen sich täglich zahlreicher Besucher, die bei dieser Gelegenheit auch den fünfeckigen, 23 Meter hohen Langhans besteigen können, von dessen Plattform aus man eine herrliche Aussicht ins Bottwartal hat.

Kontakt

Langhans 1
71717 Beilstein
07062 / 5212
info@falknerei-beilstein.de