Orange Seiten für unterwegs

  • Hörschbachschlucht

    Hörschbachschlucht

Wasser, Wälder und Weitblick

Von Murrhardt durch die Hörschbachschlucht nach Rudersberg

Diese etwa fünfstündige Tour hält abwechslungsreiche Pfade und sehenswerte Wasserfälle für Wanderer bereit.

  • Länge 17 km
  • Start Bahnhof Murrhardt
  • Ende Bahnhof Rudersberg

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof in Murrhardt ausgehend gelangt man über die Hörschbach- und Siebenkniestraße zu einem Hinweisschild, das den Weg zu den Hörschbachwasserfällen weist. Die Wanderung durch die Hörschbachschlucht erfordert Trittsicherheit und gutes Schuhwerk, denn der Weg führt über Stock und Stein und mehrmals über den Bach hinweg, so dass er teilweise auch matschig sein kann. Dafür bietet die Hörschbachschlucht Wanderern das Gefühl eines echten Naturwaldes und gleich zwei Wasserfälle: Den fünf Meter hohen Vorderen Wasserfall, sowie den Hinteren Wasserfall, der als Kaskade zwölf Meter in die Tiefe stürzt.
Am Gasthof Wasserfall und am Hörschhof vorbei führt der Weg weiter nach Sechselberg, dem ältesten Ortsteil von Althütte. Von dort geht es durch den Wald nach Waldenweiler. Nun verläuft die Strecke entlang der Landesstraße in Richtung Althütte, und geht dann rechts ab und aus dem Wald hinaus. Vor dem Ortseingang von Lutzenberg wendet man sich nach links und wandert bei leichtem Anstieg weiter nach Mannenberg. Hier lohnt sich ein Abstecher zum Aussichtspunkt „Haube“, der mit einer Höhe von 536 Metern den höchsten Punkt innerhalb der Gemarkung Rudersberg darstellt und eine schöne und weite Aussicht bietet. Nach Durchquerung des Orts geht es auf dem Berghäuslesweg durch Streuobstwiesen und Wald bergab nach Oberndorf. Von dort wandert man entlang der Wieslauftalbahn bis zum Bahnhof Rudersberg.

 

Startpunkt

Bahnhof Murrhardt
71540 Murrhardt

Die Karte zur Tour ist hier abrufbar: Karte Tour "Von Murrhardt durch die Hörschbachschlucht nach Rudersberg"