• Ausflüge und Touren
  • Wanderung - Rund um den Hohenneuffen

Wanderung - Rund um den Hohenneuffen

Von Neuffen über Beuren nach Linsenhofen

Karte einblenden

Burgruine Hohenneuffen; Foto: ©Stadt Neuffen Das Rathaus in Neuffen, dem Start der Wanderung; Foto: ©Stadt Neuffen Panoramatherme Beuren; Foto: ©Panorama Therme Beuren


 

Diese historisch geprägte Wanderung ist nach knackigem Anstieg gut zu bewältigen. Auf 11 Kilometern können Sie Schätze aus vergangener Zeit begutachten und die Seele beim wandern einmal baumeln lassen.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 12 km
  • Höhenmeter: 382 m
  • Start: Neuffen
  • Ende: Linsenhofen
VVS Tipp

VVS-Tipp

Die Wanderung führt am Freilichtmuseum Beuren vorbei. Das Museumsdorf besteht aus 22 in liebevoller Arbeit original und detailgetreu wieder aufgebauten Gebäuden. Seien es Stall, Scheune oder ein komplett eingerichtetes Fotoatelier – jedes einzelne Gebäude erzählt seine eigene bunte und reizvolle Geschichte aus dem früheren Alltag des ländlichen Lebens. Erfahren Sie mehr: Freilichtmuseum Beuren

Panorama Therme Beuren 
Für Erwachsene, die Entspannung suchen, ist die Panorama Therme Beuren mit der fantasievoll gestalteten Bad- und Saunalandschaft die ideale Adresse. Erfahren Sie mehr: Panorama Therme Beuren 

Sonstige Infos zur Tour

Die Burgruine Hohen Neuffen ist die größte Burgruine Süddeutschlands und bietet einem grandiosen Panoramablick auf die Schwäbische Alb. Neben einer Einkehrmöglichkeit bietet die Ruine auch einen Grillplatz. 
Eine Karte der Wanderung „Rund um den Hohenneuffen“ ist über den folgenden Link im VVS-Radroutenplaner abrufbar: Wanderung Rund um den Hohenneuffen.
Hinweis: Den VVS-Radroutenplaner mit Touren gibt es auch als App für unterwegs.

Startpunkt

Stuttgarter Straße 31-49
72639 Neuffen

Wegbeschreibung

  • Start der Tour ist in Neuffen - es geht zu Beginn direkt zur größten Burgruine Süddeutschlands bergauf
  • Auf dem Berg mit Burg angekommen bietet sich eine wunderschöne Aussicht mit Panorama
  • Etwas weiter kommen Sie an der Panoramatherme vorbei, die einem Entspannung pur bietet
  • Außerdem kreuzen wir auf unserem Weg das Freilichtmuseum in Beuren, wer an schwäbischen Dorfgeschichten interessiert ist kommt hier nicht zu kurz
  • Über Felder, Wiesen und durch Wälder geht es Richtung Linsenhofen, unserem Ziel der Wanderung

Los geht es mit einem steilen Anstieg, der mit schöner Aussicht belohnt wird:
Gleich zu Beginn der 11 Kilometer langen Wanderung ist die Kondition gefordert, denn der Anstieg zum Hohenneuffen ist steil. Mit der Tälesbahn, kann man bereits bei der Anreise nach Neuffen schöne Aussichten genießen. Am Bahnhof in Neuffen angekommen, sollte man seine Kräfte sammeln, denn die Route verlangt dem Wanderer besonders auf den ersten Kilometern einiges an Kondition ab.

Zunächst laufen wir über "Oberer Graben und biegen dann halblinks in die Urbaner Straße hinein. Wir folgen ihr einige hundert Meter bis sich rechts von uns das Höhenfreibad befindet. Ab hier geht es steil den Berg hinauf. Bis zum höchsten Punkt der Tour am Hohenneuffen auf 686 Metern müssen knapp 300 Höhenmeter überwunden werden. Der Ausblick lässt die Anstrengung aber schnell vergessen und der restliche Teil des Weges ist ohne Mühe zu bewältigen. Als Belohnung für die Anstrengung bietet sich auf dem Hohenneuffen Gelegenheit zur Rast.
Nach dem Anstieg geht es nun Bergab Richtung Beuren. Der Weg führt an der Panorama Therme vorbei und geht dann mitten durch die Gemeinde Beuren. Hier können die Wanderer zahlreiche historische Gebäude und Fachwerkhäuser bestaunen. Insgesamt 70 Bauwerke stehen in dem alten Wallfahrtsort unter Denkmalschutz. 

Nach 2 Kilometern führt der Weg schnurrgerade aus dem Ort hinaus. Wer sich Zeit nehmen möchte, kann hier einen Abstecher zum Freilichtmuseum machen und mehr über die Lebensweise und Alltagskultur einer längst vergangenen Zeit erfahren.
Das letzte Drittel der Wanderung führt leicht abfallend an Wiesen, Feldern und Waldstücken vorbei nach Linsenhofen, einem Ortsteil von Frickenhausen. Hier kann man entweder mit der Tälesbahn direkt die Heimreise Richtung Nürtingen antreten oder einen kurzen Abstecher zur Kelter unternehmen, die von einem Bürgerverein liebevoll in Schuss gehalten wird.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Neuffen
. .
: