Straßenbahnmuseum Stuttgart

Festwochenende am 26. und 27. Oktober 2019 zum sechzigjährigen Jubiläum des Straßenbahnwagens GT 4

Historischer Fahrbetrieb des GT 4 in der Alexanderstraße, Foto: Jürgen Daur GT 4 im früheren Planbetrieb auf der Neuen Weinsteige, Foto: Jürgen Daur

Historie der Straßenbahn in Stuttgart hautnah miterleben: Entdecken Sie die Entwicklung der Straßenbahn in Stuttgart auf einer Ausstellungsfläche von rund 2500 m².

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten:

    Mittwoch und Donnerstag: 10 Uhr bis 16 Uhr

    Sonntag: 10 Uhr bis 18 Uhr

  • Preise:

    Eintrittspreis Erwachsene 5 €
    ermäßigter Eintrittspreis 3,50 € 
    Familienticket 12 €

    Tagesticket Erwachsene 11,50 €
    ermäßigte Tageskarte 9 €
    Familientageskarte 23 €

     

VVS Tipp

VVS-Tipp

Am Samstag, den 26. Oktober und Sonntag, den 27. Oktober 2019 feiert der Verein Stuttgarter Historische Straßenbahnen e. V. im Straßenbahnmuseum das Jubiläum „60 Jahre GT 4“ und würdigt damit einen Fahrzeugtyp, der das Bild der Stuttgarter Straßenbahnen und das Stadtbild für mehr als vier Jahrzehnte geprägt hat.

Das Straßenbahnmuseum ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr (Bistro bis 17 Uhr) geöffnet. Zu diesem Anlass gibt es eine neue Sonderausstellung mit dem Titel „Für immer ein Stuttgarter – der Triebwagen GT 4“. Hinzu kommt u.a. ein umfangreicher Fahrbetrieb: Die Straßenbahn-Oldtimerlinie 23 verkehrt am Samstag viermal, am Sonntag sogar siebenmal auf der attraktiven Route zwischen Bad Cannstatt und Ruhbank (Fernsehturm). Höhepunkt der Veranstaltung ist ein GT 4-Korso auf der Rundstrecke um das Museum am Sonntag zwischen 11 und 12 Uhr, an dem auch ein Gastfahrzeug teilnehmen wird.

Das Straßenbahnmuseum Stuttgart beherbergt eine der bundesweit größten regionalen Sammlungen an Oldtimern, die auch für individuelle Oldtimer-Sonderfahrten gemietet werden können.

Kontakt

94

Veielbrunnenweg / 3
70372 Stuttgart

+49 (0)711 788 577 70
+49 (0)711 788 560 56
info@strassenbahnmuseum.com

Wissenswertes

Das alte Straßenbahndepot in Bad Cannstatt gibt den richtigen Rahmen für die Historie der Straßenbahnen. Das Straßenbahnmuseum dokumentiert Heimat-, Technik- und auch ein Stück Sozialgeschichte der Stadt Stuttgart. Besucher erfahren, dass Stuttgart schon im Jahre 1862 eine Genehmigung zum Bau einer Pferde-Straßenbahn erhalten hatte. Schon 1892 gab es erste Versuche mit elektrischem Antrieb. Von den Anfängen dieser Geschichte bis zur modernen Stadtbahn erzählt das Museum. So darf auch der erste Pferdebahnwagen innerhalb der Ausstellungsstücke nicht fehlen. Etwa 50 historische Fahrzeuge, die im Raum Stuttgart im Einsatz waren, stehen im Mittelpunkt der Ausstellung des Straßenbahnmuseums.

Verschiedene Themeninseln machen die Ausstellung in Stuttgart vor allem für Familien spannend, attraktiv und noch dazu lehrreich. Dazu muss man kein Technikfreak sein.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Stuttgarter Straßenbahnmuseum
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.