Stadtmuseum Stuttgart

"Sound of Stuttgart" vom 14.04. bis 16.11.2018

Stadtmuseum Stuttgart im Wilhelmspalais. Foto: Stadtmuseum Stuttgart Stadtmuseum Stuttgart im Wilhelmspalais. Foto: Stadtmuseum Stuttgart

 

Stadtgeschichte, Architektur und Stadtplanung

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten:

    Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

  • Preise:

    Erwachsene
    Die ständige Ausstellung »Stuttgarter Stadtgeschichten«, die Salonausstellung und BAU MIT sind bei freiem Eintritt zu besichtigen.
    Sonderausstellung »Sound of Stuttgart«: 5 Euro


    Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre
    Eintritt frei

Kontakt

Konrad-Adenauer Straße 2
70173 Stuttgart

0711 / 216 964 00
stadtmuseum@stuttgart.de

Wissenswertes

Wie wurde aus Stuttgart, was es heute ist? Was waren wichtige Impulse für die Entwicklung der Stadt? Und wie könnte die Zukunft der Stadt aussehen? Antworten auf diese und andere Fragen wollen wir bald an einem Ort geben, der selbst Stuttgarter Geschichte geschrieben hat: dem Wilhelmspalais. Hier wird 2018 das Stadtmuseum Stuttgart eröffnet. Das neue Museum schließt eine Lücke im Kulturangebot der Stadt, denn für die Stadt und ihre Geschichte gab es bisher keinen Platz in einem Museum. Das Wilhelmspalais ist ein zentral gelegener Museumsstandort und war schon immer Schauplatz wichtiger historischer Ereignisse.

Das Stadtmuseum erzählt nicht nur Stadtgeschichte(n), sondern ist auch ein Ort, an dem Gegenwart und Zukunft der Stadt diskutiert werden können. Die ständige Ausstellung beleuchtet die Gegenwart und Geschichte der Stadt. Sonderausstellungen vertiefen Einzelbereiche der ständigen Ausstellung, der Fokus liegt auf Themen der Stadtgeschichte und Fragen der Architektur und Stadtplanung. Ausstellungen und Veranstaltungen führt das Stadtmuseum schon vor der Eröffnung durch.

Das Stadtlabor: Junge Ideen für Stuttgart

Stuttgart ist eine Stadt der Architekten und Stadtplanung ist ein zentrales Thema der Stadt. Im Stadtlabor lernen Kinder und Jugendliche grundlegende Aspekte von Architektur und Stadtplanung kennen, um sich künftig an der Planung der Stadt zu beteiligen. Das Stadtlabor lädt ein, die Stadt neu zu entdecken. Es will den Blick schärfen für den Stadtraum und seine Architektur, um eigene Ideen entwickeln zu können.



Sonderausstellung »Sound of Stuttgart«

Augen zu, Ohren auf – das könnte das Motto dieser ganz besonderen Erlebnis­ausstellung sein, die mit größter Vorsicht zu betreten ist: Hier ist es stockdunkel. So können sich die Besucher voll und ganz auf das Hören und den Klang der Stadt einlassen.
Hier erlebt man, was Körperschall bedeutet, lernt, wie Lärm und Gegenlärm sich auslöschen können – und hört ganz genau hin: Welches Geräusch macht eigentlich die Stille? Welches der Schwarzwald? Und wie unterschiedlich klingt Stuttgart bei Tag und bei Nacht. Aus unzähligen Klangspuren kann hier selbst der »Sound of Stuttgart« gemixt werden. Oder man übt sich in Stuttgarter Mundart, bevor man am Ende der Ausstellung Stuttgart mit den eigenen Händen selbst vertont. Die Ausstellung wird zum urbanen Science-Center für den »Sound of Stuttgart«!

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Stadtmuseum Stuttgart
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.