Remstal Gartenschau 2019

16 Kommunen. Eine Gartenschau. 10.5. – 20.10.2019

Maskottchen „Remsi“ schwirrt im Remstal herum, © Authentic Studios © Authentic Studios


 

Vom 10. Mai bis 20. Oktober 2019 verwandelt sich das Remstal bei der Remstal-Gartenschau von der Quelle bis zur Mündung in einen unendlichen Garten.

Informationen für Besucher

  • Datum: 10.05.2019 - 20.10.2019
  • Preise:

    Erwachsene: 8 Euro
    Ermäßigte: 6,50 Euro
    Kinder/Jugendliche 0 – 16 Jahren: kostenfreie Tageskarte
    Gruppen ab 20 Personen: 6,50 Euro

VVS Tipp

VVS-Tipp

Zur Gartenschau gilt das VVS-TagesTicket Netz  für Einzelpersonen oder Gruppen für bis zu fünf Personen sogar im Bereich von OstalbMobil bis Aalen. Der VVS erkennt TagesTickets von OstalbMobil bis Fellbach sowie für die Busverbindung zwischen Waiblingen und Remseck an.

Kontakt

Johann-Philipp-Palm-Str. 10
73614 Schorndorf

07181 6029950

Wissenswertes

Die Gartenschau ist bundesweit die erste ihrer Art, denn sie findet nicht nur an einem Ort statt, sondern erstreckt sich über 16 Städte und Gemeinden entlang der Rems. Auch unabhängig von der Gartenschau ist das Remstal ein Eldorado für aktive Naturliebhaber, doch zur Gartenschau haben die beteiligten Orte ihre Flecken noch einmal besonders herausgeputzt. Auf neu gerüsteten Rad- und Wanderwegen bekommen Ausflügler das typische Remstal zu sehen: von Streuobstwiesen über Weinberge bis hin zu markanten Aussichtspunkten. Wer gerne zu Wasser unterwegs ist, kann auf der Kanuroute zwischen Weinstadt und Waiblingen die Rems vom Boot aus erleben – mit zusätzlichen Ein- und Ausstiegsstellen, einladenden Rastplätzen und praktischen Wehrumtragungsstellen. Wer lieber auf dem  „Trockenen  sitzt“, kann das Remstal bequem mit dem Rad erkunden. Der Remstal-Radweg von Endersbach nach Essingen und Aalen wurde auf insgesamt 106 Kilometer erweitert. Außerdem gibt es zahlreiche Wander- oder Rad-Themen-Touren, je nach Gusto für besonders Sportliche oder für die ganze Familie. An Bahnhöfen wie in Waiblingen oder Schorndorf können übrigens E-Bikes ausgeliehen werden. Zahlreiche Ladestationen entlang der Strecke sorgen dafür, dass dem Akku die Puste nicht ausgeht.

Mit dem VVS zur Gartenschau
Wem die Natur am Herzen liegt, der sollte am besten mit Bus und Bahn an die Rems fahren. Das ist praktisch und umweltfreundlich zugleich. Aus Richtung Stuttgart kann man mit der S-Bahn-Linie S2 bis nach Schorndorf fahren, die Regionalbahnlinie R2 ist bis nach Aalen unterwegs. Zur Gartenschau gilt das VVS-TagesTicket Netz  für Einzelpersonen oder Gruppen für bis zu fünf Personen sogar im Bereich von OstalbMobil bis Aalen. Der VVS erkennt TagesTickets von OstalbMobil bis Fellbach sowie für die Busverbindung zwischen Waiblingen und Remseck an. Wer schon ein VVS-ZeitTicket für das ganze Verbundgebiet in der Tasche hat und z.B. nach Aalen möchte, kauft sich am besten vor Reiseantritt ein Ticket des Baden-Württemberg-Tarifs („bw-Tarif“) von Lorch nach Aalen.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Schorndorf
. .
:

Sonderverkehr

Für diese Veranstaltung wird ein Sonderverkehr angeboten.
Alle Verbindungen sind in der VVS-Fahrplanauskunft abrufbar.

Übersicht

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.