• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Von Sulzbach an der Murr nach Fornsbach

Radtour - Von Sulzbach an der Murr nach Fornsbach

Diese Etappe beginnt in Sulzbach an der Murr und führt uns auf ca. 37 km durch das Murrtal und den Murrhardter Wald nach Fornsbach.

Karte einblenden

Murrhardter Wald; Foto: ©Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V. Murrhardter Wald; Foto: ©Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V. Hörschbachfall; Foto: ©Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V.


 

Mit circa 3,5 Stunden Länge eine Tour, die auch für Einsteiger geeignet ist. Naturverbundene Radler kommen hier nicht zu kurz, sie werden mit viel Wald und weiten Aussichten belohnt.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 37 km
  • Höhenmeter: 240 m
  • Start: Sulzbach
  • Ende: Fornsbach
VVS Tipp

VVS-Tipp

Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Startpunkt

Bahnhof
71560 Sulzbach an der Murr

Wegbeschreibung

  • Über Stock und Stein - Schotter und Kies fährt man auf dieser Route an historischen Mühlen vorbei
  • Zur Stärkung bietet sich, nach gelungener Fahrt auf halber Strecke, die Gaststädte "Zur Einkehr" in Mainhardt-Rösersmühle an
  • Auf über 400 Metern Höhe bietet sich eine eindrucksvolle Aussicht über Fornsbach und das Murrtal

Man hält sich zunächst entlang der B14, der Einstieg ins Fischbachtal geht kurz nach dem Ortsende links ab, ist ausgeschildert und gut zu finden. Durch Wiesen und Wald geht es zunächst geradeaus, schließlich schlängelt sich das Sträßchen zwischen Almwiesen und Gehöften malerisch und moderat ansteigend nach oben. An der T-Kreuzung der K 1813 ist der Hauptanstieg geschafft, dort hält man sich links Richtung Oberfischbach. Dann passiert man Kleinerlach und rollt Richtung Hals in eine Senke. Hier muss man aufpassen. Denn bevor die Straße wieder ansteigt, biegt man rechts in ein schmales Schotterwegle ab – die Ausschilderung übersieht man leicht – und schon ist man im einsam-kühlen Rot-Tal.

Entlang der Rot führt der breiter werdende Kiesweg erst durch den Wald, dann an historischen Mühlen entlang. Zur urigen Einkehr lädt auf halber Tourstrecke die Rösersmühle mit Après-Ski-Hits und zünftiger Speisekarte. Dann folgt man der Rot bis zum Schwäbisch Haller Stadtteil Wielandsweier. Dort hält man sich rechts Richtung Oberrot. Hier biegt man Richtung Sportplatz ab, umfährt diesen rechts herum, gelangt über eine Anhöhe und ein kurzes Stück Wiese wieder auf den Radweg. Wer sich diese Anstrengung sparen will, folgt dem Straßenverlauf und landet kurz nach den Fabrikanlagen rechts wieder auf dem Radweg.
Gemächlich rollt man weiter das Tal entlang und parallel zur Straße Richtung Fichtenberg. Doch man fährt an der großen Straßenkreuzung nicht nach Fichtenberg hinein, sondern biegt an der großen Baustelle rechts ab – Richtung Fornsbach, dem Etappenziel entgegen.

Jetzt gilt es nochmal die Kräfte zu sammeln für den letzten Anstieg. Der Radweg führt auf der linken Seite der Straße entlang hinauf auf 421 Meter Höhe. Oben wird man erst mit einer beeindruckenden Aussicht hinunter nach Fornsbach und das Murrtal belohnt. Dann mit einer rasanten Abfahrt – auf dem Weg neben der Straße entlang der Eisenbahn am Ende der Abfahrtsstrecke biegt der Radweg am Papplhof rechts ab und unterquert die Straße. Danach hält man sich rechts, um dann in einem breiten Linksbogen und schließlich entlang der Eisenbahnstrecke auf Fornsbach zuzurollen, dem Endziel unserer Etappe. Wer jetzt eine Erfrischung braucht, kann noch einen kleinen Abstecher zum Waldsee machen, der in Höhe des Ortseingangs Fornsbach auf der anderen Seite der Straße liegt.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Sulzbach (M)
. .
: