• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Von Besigheim nach Backnang

Radtour - Von Besigheim nach Backnang

Von Besigheim, über Großbottwar, sowie durch Steinheim, nach Backnang

Karte einblenden

Zu sehen ist der Besigheimer Marktplatz in der Altstadt mit dem Marktbrunnen; Foto: ©Stadt Besigheim Rathaus Großbottwar; Foto: ©Jürgen Reiß Wunnensteinturm Großbottwar; Foto: ©Jürgen Reiß Wunnensteinturm Großbottwar aus der Ferne; Foto: ©Jürgen Reiß Das Hopfigheim Schlössle in Steinheim; Foto: ©Stadt Steinheim


 

Die vom Schwierigkeitsgrad her eher leichte Radtour ist aussichtsreich und historisch angehaucht. Viele spannende und schöne Ausblicke erwarten Sie, wobei gleichzeitig die Möglichkeit besteht, sich in Museen kulturell weiterzubilden.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 34 km
  • Höhenmeter: 170 m
  • Start: Besigheim
  • Ende: Backnang
VVS Tipp

VVS-Tipp

Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Startpunkt

Bahnhof
74354 Besigheim

Wegbeschreibung

Diese Etappe führt zuerst auf dem Neckartal-Radweg, später durch hügelige Landschaft auf einer Strecke von 34 km von Besigheim nach Backnang.

  • Relativ komfortabel schiebt man die Räder in Besigheim von der Gleisunterführung hoch zum Bahnhofsvorplatz
  • Das Urmenschmuseum liegt auf dem Weg, auf 400qm kann hier die Evolution der Menschheit bestaunt werden
  • Die Radtour zeigt ihnen einige schöne Naturfleckchen - es werden Wälder, Weinberge sowie Streuobstwiesen gekreuzt
  • An einem Steinbruch vorbei gelangt man schließlich ans Ziel ins Backnang

Nach dem Bahnhofsplatz in Besigheim gleich auf der Bahnhofstraße über die Enz fahren und die schöne Altstadt von Besigheim noch mit einingen kurzen Blicken erkunden. Hinter der Fußgängerzone fährt man den Berg hinunter, unten werden die Fahrradwegweiser weiter verfolgt, die einen vorbei an Sportanlagen zum Neckar und weiter Richtung Hessingheim führen.
Weiter geradeaus fahren Sie durch Hessigheim, bis es links in Richtung Ortsmitte geht. Nun hält man sich wieder rechts in Richtung Neckar – und nicht die Schleuse überqueren! Das Bauwerk lohnt natürlich den Blick, der Weg führt aber vorher links, auch wenn es wie eine Hofeinfahrt aussieht. Kurz darauf fährt man direkt am Neckar entlang und wird mit einem idyllischem Blick auf die Weinberge belohnt. Weiter fährt man an Mundelsheim vorbei, biegt bei der Hinweistafel links in die Allee ein und fährt danach zuerst links und danach rechts. Anschließend wird die Hauptstraße überquert. Dort findet sich ein Radwegweiser – ein kleiner Tipp: unten bleiben! Den rechten Weg nehmen und die Kirche links liegen lassen. Der Weg steigt sanft durch den Wald an, bei der Kreuzung des ersten asphaltierten Wegs links und direkt wieder rechts halten.

Kurz danach rauschen oben die Fahrzeuge auf der Autobahn, die Radler fahren durch dichte, grüne Wälder – und sollten aufpassen, den ersten Weg rechts über einen Bach und dann die erste größere Abzweigung links zu fahren.
Der nächste Hinweis auf der Spurensuche ist ein Weiher, an dem man geradeaus fahren muss bis zur ersten Wegkreuzung – dort rechts sanft bergab durch den Wald. Rechts halten und parallel zur Autostraße auf Großbottwar zuradeln. Ein Abstecher zur Burg aus der Stauferzeit lohnt allemal, ebenso wie ein Glas aus der Bottwartalkellerei. Der Weg führt nach dem Kreisverkehr unter der Schnellstraße durch, dann wird die Straße überquert und man hält sich sofort wieder scharf rechts. Die Bottwar überquert man und rollt rechts parallel zum Flüsschen und der Autostraße – auf der ehemaligen Trasse der Bottwartalbahn.

Immer weiter geradeaus, dann im Ort den Radwegweisern folgend, passiert man den idyllischen Ortskern von Steinheim. Das Urmensch-Museum in Steinheim lohnt sich auf jeden Fall für einen Besuch. An der Murr entlang, dann wird diese überquert. Anschließend geht der Weg nach links Richtung Rielingshausen ab. Hier wartet eine kleine Herausforderung für Kartenleser. Den Fahrradwegweisern folgt man und überquert dann die Hauptstraße. Dann fährt man "links-rechts-links-rechts-links-rechts". Man landet zwischen sanften Hügeln mit Streuobstwiesen.
An der Hauptstraße geht es links und bei der Haltestelle Obertorhöfe wieder rechts nach Zwingelshausen. Der Weg führt an einem Steinbruch vorbei und führt durch den Wald nach oben. Vorsicht, in Mittelschöntal liegt der Wegweiser etwas versteckt. Vor Backnang fährt man zunächst nicht unter dem Viadukt durch, der Weg führt rechts vorbei, dann links am Fluss entlang Richtung Innenstadt. Zum Bahnhof geht es rechts hinauf oder man macht noch einen kleinen Abstecher in die Altstadt.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Besigheim
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.