• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Rund ums Bärenschlössle

Radtour - Rund ums Bärenschlössle

Start ist das Unigelände in Vaihingen, wir streifen das Waldheim Heslach sowie später das Bärenschlösse, kurz vor Ende umfahren wir Büsnau bis wir wieder in Vaihingen angelangen

Karte einblenden

Waldheim Heslach; Foto: ©Waldheim Heslach Waldheim Heslach Spielplatz; Foto: ©Waldheim Heslach Bärenschlössle; Foto ©Stadt Suttgart Bärenschlössle; Foto ©Stadt Suttgart


 

Auf der 12 Kilometer langen Radtour rund ums Bärenschlössle gibt es vor allem für unsere jungen Radler viele Ausflugsziele, die zum spielen und entdecken einladen.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 12 km
  • Höhenmeter: 80 m
  • Start: Vaihingen
  • Ende: Vaihingen
VVS Tipp

VVS-Tipp

Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Startpunkt

Universitätsstraße
70569 Stuttgart

Wegbeschreibung

Tiere, Biergärten und Spielplätze? Hier wird die Familien Radel-Tour zum facettenreichen Erlebnis.

  • Wir starten die Rundtour am Universitätsgelände in Vaihingen
  • Ein Biergarten mit großem Spielplatz sowie leckere hausgemachte Maultaschen erwarten Sie im Waldheim Heslach
  • Auf unserer Tour kommen wir vorbei am Rotwildgehege vorbei, hier können Sie oftmals einen Blick auf die wundervollen Tiere erhaschen
  • In dessen Nähe befindet sich auch das Bärenschlössle, welches zum kühlen Erfrischungsgetränk mit schöner Aussicht auf Natur einlädt
  • Ende der Tour ist erneut die S-Bahn Haltestelle auf dem Universitätsgelände

Wir starten unsere Tour indem wir der Universitätsstraße, die sich links von uns befindet, 300 Meter weit folgen. Dann geht es über die laute B 14 nach rechts in den Knappenweg bis kurz vor die Gäubahn-Unterführung hinunter.
Ein kurzer Halt an der Ampel bei der Bushaltestelle, diese springt auf Grün und es geht weiter halbrechts, um nach der Unterführung sofort nach links in den Dachswaldweg abzubiegen. Zwei Minuten später ist schon das erste Highlight erreicht: das Waldheim Heslach, welches auf dessen Homepage als das bekannteste Waldheim in Deutschland angepriesen wird.
Am Spielplatz vorbei und nach links weiter auf dem Dachswaldweg leicht bergauf. Nach einem Kilometer kommt eine Brücke über die Gäubahn, danach führt die Tour halbrechts die Seufzerallee hinauf. Nach wenigen hundert Metern ist die „Bergetappe“ der Tour zu Ende. Scharf nach rechts geht es abwärts (Rutschgefahr!), von links dröhnt die Blechkarawane auf dem Schattenring. Kurz darauf rollen die Räder nach links über die B 14-Brücke, direkt danach biegt man wieder links ab und  – unter der Schnellstraße hindurch – auf der Schlösslesallee in Richtung Rot- und Schwarzwildpark. 

Nach 500 Metern führt die Tour nach rechts den Bettelweg hinauf. Kurz darauf steigen einem köstliche Düfte vom direkt am Weg liegenden Grillplatz entgegen. Auch hier könnte man eine Pause einlegen.
Nach der Linkskurve geht es den Glemsweg entlang. Wenn sich ihre Kinder für die Römer interessieren, dann sollten sie etwa nach einem Kilometer nach links in den Kutschenweg einbiegen und über dem Glemsweiherweg und das Calwer Sträßchen zum Römischen Haus radeln. Hier stand ein heiliger Tempel, von dem nur noch Außenmauerreste zu sehen sind. Bei Ausgrabungen wurden Tonscherben aus dem 2. Jahrhundert entdeckt.
Ohne den Abstecher zu den Römern rollen die Räder am Glemsbrunnen und am Rotwildgehege vorbei. Jetzt ist es nicht mehr weit bis zur Wildmeisterei am Bärensträßle. In dem 1830 errichteten Gebäude wohnte früher der Wildhüter. Heute sind dort oft interessante Ausstellungen zu sehen.
Nun ist auch rasch das Bärenschlössle erreicht. Danach geht es zum Kreisel an der Magstadter Straße. Bitte hier die Räder schieben. Danach am Klärwerk Bandtäle vorbei zurück zur S-Bahn Haltstelle auf dem Unigelände.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Universität
. .
: