• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Knöpfe, Öl und Dampfbahn

Radtour - Knöpfe, Öl und Dampfbahn

Die Radtour führt durch das Wieslauftal von Schorndorf über Ebni und Unterweissach nach Bachnang

Entfernter Blick auf Schorndorf vom Grafenberg aus; Foto: ©Stadt Schorndorf Der obere Marktplatz in Schorndorf; Foto: ©Stadt Schorndorf

Diese Route bietet sich besonders an für Familien mit Kindern. Wir durchqueren das Wieslauftal und fahren am Ebnisee vorbei. Einige Stationen laden die Kleinen hier zur kurzen Rast oder zusätzlichem Auspowern auf Spielplätzen ein.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 42 km
  • Höhenmeter: 300 m
  • Start: Schorndorf
  • Ende: Backnang
VVS Tipp

VVS-Tipp

Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Sonstige Infos zur Tour

Informationen zur Schwäbischen Waldbahn finden Sie unter webcode fz0083.

Startpunkt

Bahnhof
73614 Schorndorf

Wegbeschreibung

Diese Tour führt auf einer Strecke von gut 40 Kilometern abseits des Großstadttrubels von Stuttgart in kleineren Städten entlang. Viele Natur und wenig befahrene Straßen bieten hier ein komfortables Radelvergnügen.

  • Beginn ist der Bahnhof in Schorndorf
  • Vorbei an Grill- und Spielplätzen können hier kurze Pausen für die Kinder angenehmer gestaltet werden
  • Sie kommen vorbei am Ebnisee, welcher eine wunderbare Aussicht garantiert
  • Nach Unterweissau folgt man weiter der Route bis man schließlich Backnang erreicht

Gleich am Bahnhof Schorndorf fährt man hinab in die Unterführung neben dem Bahnhof (in Richtung Parkhaus) unter der Bahnlinie durch. Nach der Unterführung fährt man die "Vorstadtstraße" entlang. An deren Ende kommt man über die Mittlere Remsbrücke, anschließend geht es rechts in den "Bauernwasen" und kurz darauf (RWW Haubersbronn) fährt man links und durch die Unterführung. Anschließend fährt man geradeaus, dann rechts in die Konrad-Haußmann-Straße und später rechts in den Menzelweg. An dessen Ende fährt man ein kurzes Stück auf dem Radweg an der alten B29 entlang, danach dem RWW folgend fährt man links und nochmals links auf einen Wirtschaftsweg. Danach geht es leicht bergauf durch die Unterführung unter der neuen B29, danach hält man sich gleich rechts und an der nächsten Gabelung wieder links. Weiter bis zum Ortseingang Hauberbronn.

Der Straße folgt man durch den Ort und am Sportplatz vorbei. Halblinks ist ein Spielplatz. Man zweigt aber rechts ab und danach wieder links. An der nächsten Wegkreuzung geht es rechts am Hang entlang durch einen Reiterhof. Anschließend geht die Tour hinunter zum Bach, an dem man links entlang bis zur nächsten Brücke fährt. Man quert die Wieslauf und biegt am nächsten Weg links ab. Nachdem man vorbei an der Kläranlage ist, sieht man auf der linken Seite schon bald die Michelauer Ölmühle.
Man folgt dem Weg weiter parallel zur Bahn, an der Straße rechts auf die ersten Häuser zu. Man fährt zwischen den ersten Häusern von Schlechtbach entlang bis zur Straße, dieser folgt man nach links bis zur Kurve. Von dort geht es geradeaus, an der Sägmühle vorbei zum Jakob-Dautel-Platz.
Man folgt dem Weg Bis zur Straße, diese quert man und fährt auf dem Radweg nach rechts. Nach ca. 300 m geht es nach links ab und nach einigen Metern hält man sich wieder links (WZ Rotes Kreuz/ Wieslauftalradweg). An der nächsten Querstraße fährt man nach rechts etwas versetzt. Anschließend quert man zweimal die Wieslauf bis zum Schlosshöfle.

Ab hier geht es auf der "Gläserwandstraße" durch den Wald bergauf. Der Weg windet sich am Hang entlang, ein Flurstück heißt "Himmelreich", aber soweit hinauf geht es nicht! Nachdem man am "Himmelreichsweg" und am Bannwald vorbei ist, hat man bald die Höhe erreicht. Danach geht es wieder bergab (WZ rotes Kreuz), an der Gabelung hält man sich links. Nachdem man an einem Grillplatz vorbei ist hat man auch schon ist die "Laufenmühle" erreicht. 
An der Stelle, an welcher der Weg in die Straße mündet lohnt sich ein Blick links hinab, hier stürzen Wieslauf und Edenbach einige Meter in die Tiefe. Man quert die Straße und steht direkt an der "Laufenmühle". Anschließend fährt man auf einem idyllischen, nur leicht ansteigenden Weg, entlang der Wieslauf zum Ebnisee. 

An der Straße fährt man nach rechts und gleich wieder nach links auf den Rundweg am See entlang (Vorsicht Fußgänger!). Nachdem man den See zu drei Vierteln umrundet hat, fährt man ca. 150 m nach dem Kiosk rechts bergauf nach Ebni. Im Ort fährt man geradeaus, hält sich jedoch rechts. Kurz nach dem Ort fährt man rechts ab. Nach ca. 600 m knickt die Straße ab, man fährt über den Waldparkplatz geradaus weiter auf den anschließenden Waldweg. Zunächst noch leicht ansteigend, dann flott bergab durch den Wald zur Gabelung (WT rotes Kreuz), dort nimmt man den mittleren Weg. An der nächsten Gabelung folgt man dem Weg weiter geradeaus bis zur Straße.
An der großen Kreuzung im Ort biegt man links ab Richtung Backnang. Danach geht es weiter durch den Wald, um danach mit toller Sicht über das Weissacher Tal hinab zum Ortseingang Lippoldsweiler zu fahren.
Gleich nach den ersten Häusern fährt man halblinks auf die Hohe Straße und geradeaus durch das Wohngebiet. Am Ende fährt man weiter auf dem Wirtschaftsweg bis zur Wegkreuzung am Spiel- und Grillplatz. Hier fährt man rechts, hinab nach Unterweissach.

Der Weg mündet in den Kelterweg, an der Gabelung fährt man rechts in die Freidensstraße und weiter bergab bis zur Ortsdurchfahrt. Man hält sich rechts, um an der nächsten Kreuzung nach links (Weissach) zu fahren. Anschließend hält man sich rechts Richtung Backnang (Ungeheuerhof). Nach einer scharfen Linkskurve folgt eine letzte Steigung. Nach 200 m fährt man links in die Goethstraße, anschließend gleich wieder rechts auf den Radweg oberhalb der Kreistraße. An der Beethovenstraße wechselt man die Seite, um auf dem Radweg weiter durch den "Ungeheuerhof" bis zur nächsten Kreuzung zu gelangen. Dort fährt man rechts und gelangt nach ca. 500 m linker Hand in die Industreistraße.
Danach quert man die Stuttgarter Straße und folgt weiter bis zur Maubacher Straße. Von hier aus fährt man nach rechts, überquert noch einen Hügel, fährt nach 300 m nach links und gelangt zum Bahnhof Backnang.

Buchempfehlung

Diese Tour und andere Radtouren für die Familie finden Sie in Mit Kindern radeln Rund um Stuttgart von Claudia Thaler. Ein Buch aus dem Fleischhauer & Spohn Verlag, Bietigheim-Bissingen. ISBN 3-87230-598-0

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Schorndorf
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.