• Ausflüge und Touren
  • Rad- und Wanderbus "Schopflocher Alb"

Rad- und Wanderbus "Schopflocher Alb"

Es geht von Kirchheim/Teck über Dettingen/Teck, Bissingen/Ochsenwang bis zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb

Der Rad- und Wanderbus Schopflocher Alb bringt Ausflügler bis zum 20. Oktober nach Bissingen (T). Foto: Landkreis Esslingen

 

Mit Streuobstwiesen, Burgen und beeindruckenden Ausblicken erwartet Sie eine ganz besondere Naturkulisse in der Region rund um den Albtrauf. Mit dem Rad- und Wanderbus der Linie 176 „Schopflocher Alb“ kann diese Gegend sehr bequem erkundet werden.

Informationen zum Ausflug

  • Start: Kirchheim unter Teck
  • Ende: Schopflocher Alb

Sonstige Infos zur Tour

Für Radfahrer bietet der Rad- und Wanderbus "Schopflocher Alb" einen besonderen Service! Das Fahrrad kann im Fahrradanhänger untergebracht werden. Die herrliche Landschaft kann so einfach und bequem mit dem Rad erkundet werden. Die Mitnahme von Fahrrädern/E-Bikes/Pedelecs (max. Länge 2 m, max. Gewicht 40 kg) im Rad- und Wanderbus "Schopflocher Alb" ist kostenlos. Weitere Informationen zur Fahrradmitnahme finden Sie hier: Fahrradmitnahme im VVS.

Startpunkt

Eugen-Gerstenmaier-Platz 1
73230 Kirchheim unter Teck

Wegbeschreibung

Der Bus, der zwischen dem 1. Mai und 20. Oktober jeden Samstag, Sonn- und Feiertag auf seinem Rundkurs unterwegs ist, kann auf seinem Fahrradanhänger bis zu 20 Fahrräder transportieren. Dieser Service ist für die Fahrgäste kostenlos.

Auf seiner Fahrtstrecke von Kirchheim/Teck über Dettingen/Teck, Bissingen/Ochsenwang bis zum Naturschutzzentrum Schopflocher Alb in Lenningen-Schopfloch überwindet er dabei einige Höhenmeter. Als  Radfahrer und Wanderer hat man so die Möglichkeit, mitten im von der UNESCO ausgezeichneten Biosphärengebiet, dem Geopark Schwäbische Alb sowie im Schwäbischen Streuobstparadies die touristischen  Highlights der Region zu erkunden. Ob Kirchheimer Altstadt, Gutenberger Höhlen oder Breitenstein – am  Albtrauf ist viel geboten. Die Naturschutzgebiete Randecker Maar und Schopflocher Moor sind ebenfalls gut mit dem Rad- und Wanderbus zu erreichen. Umfangreiche Informationen zur Natur und Umwelt der Region erhält man im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb – dem Nordportal zum Biosphärengebiet Schwäbische Alb. Gleichzeit ist das Naturschutzzentrum auch Geopark-Infostelle.

Außerdem führt von den einzelnen Haltestellen aus ein gut ausgebautes Rad-und Wanderwegnetz am Albtrauf entlang und über die Schwäbische Alb. Es locken z. B. der Albsteig (HW1) als Qualitätswanderweg sowie zahlreiche lokale Wanderrunden. Und auch Radfahrer kommen in der Region auf ihre Kosten: ob Lauter-Alb-Lindach-Radweg, Streuobst-Radroute oder die speziell für E-Bikes geeignete Route der E-Bike-Region Stuttgart – für jeden Anspruch gibt es das passende Angebot.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Kirchheim unter Teck
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.