• Oper Stuttgart

Oper Stuttgart

Oper im Alten Paketpostamt: Mit der Stadtbahn erreichbar.

Außenansicht der Oper Stuttgart; Foto: © A.T. Schaefer Produktion Platée im Opernhaus Stuttgart; Foto: © A.T. Schaefer 2011/12


 

Die Oper Stuttgart zählt zu den international renommiertesten und erfolgreichsten Opernhäusern und ist zugleich Teil des größten Mehrspartenhauses Europas, bestehend aus der Oper Stuttgart, dem Stuttgarter Ballett und dem Schauspiel Stuttgart.

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten:

    Informationen zu den Spielzeiten erhalten Sie auf der Homepage der Oper Stuttgart.

  • Preise:

    Informationen zu den Preisen erhalten Sie hier.

VVS Tipp

VVS-Tipp

Zwar wird die Interimsoper nicht – wie zwischenzeitlich geplant – im Alten Paketpostamt an der Ehrmannstraße untergebracht, dennoch werden Anfang November vier Aufführungen in dieser ungewöhnlichen Location stattfinden. Die Oper Stuttgart spielt dort das Stück „Herzog Blaubarts Burg“ von Béla Bartók. Da an diesem Ort keine Parkplätze für Besucher zur Verfügung stehen, empfiehlt sich die Anreise mit der Stadtbahn bis zur Haltestelle „Mineralbäder“. Von der Haltestelle kann man in rund zehn Minuten durch den Schlossgarten zum Alten Paketpostamt laufen.

"Herzog Blaubarts Burg" von Béla Bartók
Oper in einem Akt
Libretto von Béla Balázs
Koproduktion mit dem Studio Hans Op de Beeck
Staatsoper Stuttgart
Veranstaltungsort: Paketpostamt
Ehmannstraße 80 – 82
70191 Stuttgart

Termine: 2. November (Premiere), 4., 9. und 11. November jeweils 19.30 Uhr
Karten: Online über Oper Stuttgart oder im Kartenbüro der Staatstheater
Die Eintrittskarte gilt als Fahrkarte im VVS (KombiTicket).

Kontakt

Oberer Schloßgarten 6
70173 Stuttgart

+49 711 2032 0
oper@staatstheater-stuttgart.de

Wissenswertes

Mit bis zu 300 Veranstaltungen verzeichnet die Oper Stuttgart rund 220.000 Besucher pro Saison, davon bilden rund 16.000 einen festen Abonnentenstamm. Insgesamt wurde die Oper Stuttgart sechs Mal zum „Opernhaus des Jahres“ gewählt, zuletzt im September 2016. Der Staatsopernchor zählt zu den besten Chören des europäischen Musiktheaters und erhielt bereits neun Mal den Titel „Opernchor des Jahres“.
Das Württembergische Staatsorchester Stuttgart ist das Hausorchester der Staatstheater Stuttgart. Mit seiner über 400-jährigen Geschichte zählt es zu den ältesten und traditionsreichsten Klangkörpern Deutschlands. Das 2002 als „Orchester des Jahres“ ausgezeichnete Staatsorchester begleitet über 250 Opern- und Ballettvorstellungen pro Spielzeit. Darüber hinaus präsentiert es in bis zu 50 zusätzlichen Veranstaltungen im Opernhaus und in der Stuttgarter Liederhalle dem Publikum Sinfonie- und Kammerkonzerte, kostenlose Lunch-Konzerte und Sitzkissenkonzerte für die Jüngsten und ist als Patenorchester des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg aktiv.
Die Oper Stuttgart war europaweit Vorreiter einer konsequenten und nachhaltigen musiktheaterpädagogischen Arbeit, die 1995 begann. Die zwei Jahre später gegründete Junge Oper Stuttgart zeigt jährlich 2-3 eigens für junge Menschen erarbeitete Produktionen. Sie lädt die jungen Zuschauer dazu ein, sich in Workshops, Künstlergesprächen und Blicken hinter die Kulissen selbst kreative Wege zu Musik, Inhalt und ästhetischer Umsetzung der Produktionen der Oper Stuttgart zu erschließen. In speziell dafür zugeschnittenen Projekten fördert die Junge Oper Kreativität und kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen aus bildungsfernen Familien und führt diese an das Musiktheater heran. Mit Uraufführungen und Erforschungen methodischer Ansätze spielt die Junge Oper eine zentrale Rolle in der wachsenden Kinder- und Jugendopern-Landschaft Deutschlands und kann als Gründungsmitglied von „reseo“, dem europäischen Netzwerk zur Förderung ästhetischer Bildung, auch international wesentliche Impulse weitergeben.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Mineralbäder
. .
:

Ticket Tipp

KombiTickets gelten in allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse) und auch in allen Bussen und Bahnen im gesamten Tarifgebiet des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen). KombiTickets gelten ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn für die Hinfahrt zum Veranstaltungsort und für die Rückfahrt bis Betriebsschluss (einschl. Nachtbusse) in allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Kl.).

KombiTicket