• Wagenhallen Stuttgart

Wagenhallen Stuttgart

Kultur- und Veranstaltungsort im Stuttgarter Norden

Foto: Wagenhallen Stuttgart

Die Wagenhallen zählen zu den wichtigen Kultur- und Veranstaltungsorten in Stuttgart. Über die Haltestelle Pragfriedhof und den Nordbahnhof sind sie gut an den Nahverkehr angebunden.

VVS Tipp

VVS-Tipp

Gästen werden je nach Interessenslage Führungen durch das Wagenhallen-Gelände angeboten. Vertreter des Architekturbüro Brückner zeigen die architektonischen und geschichtlichen Aspekte der Halle auf. Künstler des Kunstvereins Wagenhalle öffnen auf Anfrage ihre Ateliers, bieten Einblicke in ihre Arbeiten und führen durch die Containercity. Beim Besuch der Tanzschule Tango Ocho kann man erste Tangotanzschritte erproben. Die Werkstatt und Probenhalle von Dundu bietet Einblicke in die Kreativzentrale der weltbekannten Großpuppen.

Kontakt

16604

Innerer Nordbahnhof / 1
70191 Stuttgart

info@kleinerraum.de

Wissenswertes

In Stuttgarts Norden, wo früher die Eisenbahner mit Ihren Familien wohnten und heute ein Miteinander aus Kleingewerbe und Multikulti-Flair zu Hause ist, sind die Wagenhallen zu finden. Sie wurden Ende des 19. Jahrhunderts als Lokomotiv-Remisen gebaut. Über ein Jahrhundert wurden dort Lokomotiven der Bahn und danach Busse gewartet und repariert. Die Stadt Stuttgart ist seit 2003 Eigentümer der Liegenschaft und hat das Gebäude für kulturelle Zwecke sowie als Lager und Werkstätten an den Kulturbetrieb Wagenhallen GmbH & Co. KG verpachtet. Schritt für Schritt kam es zu einer einvernehmlichen, friedlichen Übernahme durch Kreative und Kulturschaffende, die sich hier über die Jahre einen kreativen Freiraum aufbauten und eine für die Stuttgarter Region einzigartige alternative Oase schufen.
Unter den Kreativen, die 2003 das ehemalige Bahn-Gelände eroberten, waren auch Stefan Mellmann und Thorsten Gutbrod, die mit ihrem Kulturbetrieb innerhalb eines improvisierten Rahmens eine professionelle Veranstaltungslocation aufgebaut haben. Jahr für Jahr, Veranstaltung für Veranstaltung haben sie und ihr Team den Kulturbetrieb Wagenhallen zu einer festen Größe in der Stuttgarter Region entwickelt.
Im Zuge des Projekts S21 wurde entschieden, den in die Jahre gekommenen Bestand aufwändig zu sanieren und somit für die Zukunft zu erhalten. Aus einer auf Zeit angelegten Kooperation sollte eine feste Größe für Stuttgart werden. Nach Abschluss der Umbauarbeiten präsentiert sich das gesamte Areal mit den folgenden drei Bereichen: eine 4.050 m² große Veranstaltungshalle mit bis zu 2.100 Stehplätzen, ein 9.500 m² großer Atelierbereich des Kunstvereins Wagenhalle e.V., und die 450 m² große Tanzschule „Tango Ocho“.
Mit der neuesten technischen Ausstattung und einer Gastronomie, die auf biologischen und regionalen Produkten basiert, konnte es im Oktober 2018 wieder losgehen: Nicht nur mit einem bunten, vielfältigen Kulturprogramm, sondern auch mit Großveranstaltungen aus Politik und Wirtschaft.

Veranstaltungshighlights 2020:

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Wagenhallen
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.