• Geislingen an der Steige

Geislingen an der Steige

Stadtführung: Entdecken Sie die "Fünftälerstadt" mit ihren historischen Bauwerken

Karte einblenden

Ausblick auf Geislingen von der Burgruine Helfenstein; Foto: Stadt Geislingen Ausblick vom Ödenturm; Foto: Stadt Geislingen Blick auf Pfarrhaus und Stadtkirche; Foto: Stadt Geislingen Ausblick vom Ödenturm; Foto: Stadt Geislingen Ausblick auf Stadt und Steige von der Burgruine Helfenstein; Foto: Stadt Geislingen


 

Herrliche Aussichtspunkte wie der Himmelsfelsen zeigen, was die Schöpfung hier an Schönem beschert hat.

VVS Tipp

VVS-Tipp

Ein kleines Schmuckstück ist das Südwestdeutsche Schatztruhenmuseum in Geislingen. Hier erfahren die Besucher nicht nur Wissenswertes über diese besondere Handwerkskunst, sondern können die Schatztruhen auch mal in der Praxis "ausprobieren". Weitere Informationen erhalten Sie hier: Südwestdeutsche Schatztruhenmuseum Geislingen


Shoppingbegeisterte kommen im Factory-Outlet Geislingen auf Ihre Kosten und bekommen zahlreiche Schnäppchen bei Marken wie WMF, Auerhahn, Silit, Rosenthal, Lindt und vielen mehr.

Kontakt

Moltkestraße 11
73301 Geislingen an der Steige

07331/24-0
info@geislingen.de

Wissenswertes

Eingebettet ins Idyll von fünf Tälern ist Geislingen an der Steige geprägt durch eine gewachsene Industrie und die reizvolle Umgebung des Helfensteiner Landes.
Namensgebend für die "Fünftälerstadt" sind das Obere und Untere Filstal, das Rohrachtal, das Eybtal und das Längental. Das Naturschutzgebiet "Eybtal mit Teilen des Längen- und Rohrachtales" ist mit über 1.300 Hektar das größte Naturschutzgebiet im Regierungsbezirk Stuttgart. Es liegt zu einem großen Teil auf Geislinger Markung und birgt in sich beeindruckende Schätze.
Für eine Schatzsuche bzw. Entdeckungstour ist nicht nur das Geislinger Umland der ideale Ort. Die Stadt blickt auf eine lange Geschichte zurück und somit finden sich in der Altstadt eindrucksvolle Zeugen historischer Baukunst, wie der Alte Zoll, der Alte Bau, die alten Rathäuser oder die evangelische Stadtkirche aus dem frühen 15. Jahrhundert, die von der Ulmer-Münsterbauhütte gebaut wurde.
Diese Kombination aus Natur und Stadtgeschichte macht Geislingen zu einem attraktiven Ausflugsziel. Hier verbindet man die übliche Gemütlichkeit einer Kleinstadt mit der Betriebsamkeit einer Studenten- bzw. Industriestadt. Rund 2000 Studenten lernen und forschen am Geislinger Standort der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. Der Erfindergeist ist seit jeher prägend für Geislingen. Mit der Gründung der WMF, im Jahr 1853, wurde viel für die Entwicklung der Stadt getan. Die Produkte der Württembergischen Metallwarenfabrik (WMF) sind weltbekannt und stehen für Qualität in Haushalt und Gastronomie.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Geislingen an der Steige
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.