Burgruine Hohenstaufen

Stammsitz der Staufer

Schöner Ausblick von der Burgruine Hohenstaufen. Foto: Stadt Göppingen Die Burgruine Hohenstaufen ist ganzjährig begehbar. Foto: Stadt Göppingen


 

Mit seiner markanten Kegelform bildet der Hohenstaufen das Wahrzeichen der Stadt Göppingen und bietet einen fantastischen Blick auf den gesamten Landkreis.

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten:

    Ganzjährig geöffnet.

  • Preise:

    Frei zugänglich

VVS Tipp

VVS-Tipp

Verknüpfen Sie Ihre Burgbesichtigung mit einem Besuch in der Bergaststätte "himmel&erde", oder verbringen Sie einen lauschigen Abend mit Freunden am Grillplatz auf dem Gipfel - wagen Sie den Aufstieg!

Kontakt

200

73037 Göppingen-Hohenstaufen

Wissenswertes

Nur wenige Spuren findet man heute von der Burg Hohenstaufen bei Göppingen, die den Herzögen von Schwaben nahezu zwei Jahrhunderte lang als Sitz diente.
Die 1070 erbaute Stammburg der Staufer wurde 1525 im Bauernkrieg zerstört, nach und nach abgetragen und schließlich 1736 vollständig eingeebnet. In den 30er Jahren und von 1967 bis 1971 hat man die Grundmauern wieder ausgegraben.
Im Dokumentationsraum am Fuße des Hohenstaufen informiert die Ausstellung „Die Staufer“ über die Herkunft und Heimat der Staufer, das Leben im Mittelalter auf dem Land und in der Stadt sowie über die Beweggründe der Kreuzzüge. Modelle, Filmsequenzen und Nachbildungen bedeutender Zeugnisse stauferzeitlicher Kunst machen eine glanzvolle Geschichtsepoche Europas lebendig.
Hoch oben auf dem Plateau des beeindruckenden Bergkegels des Göppinger Hausbergs können Sie auf einer der Baumelbänke und Wellenliegen die Seele und die Beine baumeln lassen, das Panorama genießen und mit einem kostenlos ausleihbaren Audioguide aus der Berggaststätte „himmel&erde“ vielen Geschichten rund um den Berg, die Staufer und die idyllische Region lauschen. Danach lässt es sich gemütlich in der Berggaststätte zu Kaffee und Hohenstaufener Kirschkuchen einkehren.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Göppingen
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.