• Burgholzhof-Aussichtsturm

Burgholzhof-Aussichtsturm

"Der Cannstatter Fernsehturm"

Karte einblenden

Aussichtsturm Burgholzhof, Foto: © VVS


 

Schöner Ausblick, wenig Verkehr, und die Weinberge zaubern einen Hauch von Toscana in die Schwabenmetropole!

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten: Mai bis Oktober sonntags von 10:00 bis 18:00 Uhr
VVS Tipp

VVS-Tipp

Sonntags wird der Turm von unterschiedlichen Vereinen bewirtet!

Kontakt

Auerbachstraße 200
70376 Stuttgart

+49 711 216-98947
d.beck@stuttgart.de

Wissenswertes

Durch den 1881 gegründeten Verschönerungsverein Bad Cannstatt wurde 1891 der 25 Meter hohe Burgholzhofturm auf dem höchsten Punkt von Bad Cannstatt errichtet. Oberamtsbaumeister Friedrich Keppler plante den damals 10.000 Mark teuren Turm in Form eines römischen Kastellturms mit einer Turmstube, die von Gottlieb Daimler eingerichtet wurde. Zur Eröffnung kam sogar Prinz Wilhelm , der spätere letzte König Wilhelm II. von Württemberg.
1984 setzte sich der Verein Pro Alt Cannstatt für eine Renovierung des Turms ein, die 312.000 Mark kostete. Die Cannstatter Vereine hatten sich verpflichtet, 10.000 Mark zu sammeln, woraufhin der Gemeinderat kurzfristig mehr als 200.000 Mark bewilligte. 1986 konnte der Aussichtsturm, der nach dem zweiten Weltkrieg geschlossen worden war, wieder der Öffentlichkeit übergeben werden. Der frühere Cannstatter Landtagsabgeordnete und heutige Stadtrat Roland Schmid engagiert sich im heutigen Turmförderverein für dieses Bauwerk. So wurden 2003 Toiletten eingebaut und ein richtiger Wasseranschluss gelegt. Eine Fahne auf dem Turm zeigt inzwischen an, ob der Zugang geöffnet ist. Auch wird der Burgholzhofturm inzwischen abends angestrahlt.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Burgholzhof-Aussichtsturm (Sa-So/Sommer)
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.