Burg Teck

Ein historisches und reizvolles Ausflugsziel am Rande der Schwäbischen Alb

Karte einblenden


 

Wer heute den Aufstieg über verschiedene Routen wagt, wird mit einem fantastischen Rundblick belohnt!

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten: Informationen zu den Öffnungszeiten finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.
  • Preise:

    Informationen zu den Preisen finden Sie auf der Homepage des Veranstalters.

VVS Tipp

VVS-Tipp

An guten Tagen reicht die Fernsicht bis zu den Ausläufern des Schwarzwaldes - sehr sehenswert!

Kontakt

Teckstraße 100
73277 Owen (Teck)

07021 / 55208
mail@burg-teck-alb.de

Wissenswertes

Der anspruchsvolle Aufstieg zur Burg Teck lohnt sich schon wegen des sagenhaften Rundumblicks über die Region um Kirchheim und die angrenzende Schwäbische Alb. 774 Meter hoch erhebt sich die Teck, noch höher als der Hohenneuffen. Auf dem weiterhin sichtbaren Zeugenberg wurde vermutlich um die Mitte des 12. Jahrhunderts die erste Burg erbaut, und zwar vom Adelsgeschlecht der Zähringer. Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Burg im Jahre 1152 als "Castrum Thecce". 1381 ging die Teck in den Besitz der Grafen von Württemberg über, die seit 1495 auch den Titel "Herzöge von Teck" führten. Im Bauernkrieg 1525, wurde die Burg zerstört und abgebrannt. Nur Teile der Umfassungsmauern blieben erhalten.
Der Ringmauernzug vom Achteckvorbau bis zum Rundturm und Gewölbe des Wirtschaftsgebäudes sind romanischen Ursprungs und somit die ältesten Teile der Burg. Bereits im Jahre 1889 wurde ein Rondell zum Aussichtsturm erhöht und mit der Renovierung der Burg begonnen. 1933 entstand die Mörike-Halle. 1941 kaufte der Schwäbische Albverein die Burg. Er erneuerte den Aussichtsturm und baute in den Jahren 1954/55 auf der Teck ein Wanderheim.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Burg Teck
. .
:

Ticket Tipp

KombiTickets gelten in allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Klasse) und auch in allen Bussen und Bahnen im gesamten Tarifgebiet des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen). KombiTickets gelten ab 3 Stunden vor Veranstaltungsbeginn für die Hinfahrt zum Veranstaltungsort und für die Rückfahrt bis Betriebsschluss (einschl. Nachtbusse) in allen VVS-Verkehrsmitteln (2. Kl.).

KombiTicket

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.