VVS-Herbsttouren 2018 – Württembergs Aufbruch in die Moderne

Die vier "Herbsttouren" 2018 bieten einen verborgenen Einblick in Württembergs Aufbruch in die Moderne, die auch für den Kenner noch überraschende Momente bergen. So etwa über die Industriedenkmäler an Neckar und Fils oder was ein Vulkanausbruch mit dem Stuttgarter Volksfest zu tun hat. Bei den Herbsstouren wird deutlich, dass mehr hinter Württembergs Aufbruch in die Moderne steckt, als wir gemeinhin wissen.

 

Angebot: 4 geführte Tagestouren inklusive VVS-TagesTicket zum Festpreis
Die oft wenig bekannten Schätze des Landes lassen sich in der Region bequem und umweltfreundlich mit dem VVS erkunden. Entdecken Sie mit VVS und SHB den Aufbruch Württembergs in die Moderne zu einem günstigen Pauschalpreis inkl. VVS-Ticket. Die fachkundigen Kenner des SHB lassen Sie in vier Tagestouren Württembergs Aufbruch in die Moderne erleben und erfahren.

mehr anzeigen

Vor Ort unterwegs mit dem Schwäbischen Heimatbund

Der VVS freut sich, mit dem Schwäbischen Heimatbund einen ausgewiesen kompetenten Partner in Sachen Heimatkunde zu haben. Ob Landesgeschichte und Landeskunde, Denkmalpflege oder Naturschutz, seit mehr als 100 Jahren setzt sich der SHB engagiert mit diesen Themen auseinander und tritt aktiv für die Erhaltung und Erforschung der schwäbischen Heimat ein.

Entdecken Sie mit VVS und SHB den Aufbruch Württembergs in die Moderne zu einem günstigen Pauschalpreis inkl. VVS-Ticket. Die fachkundigen Kenner des SHB lassen Sie in vier Tagestouren  Württembergs Aufbruch in die Moderne erleben und erfahren.

mehr anzeigen

Gewinnen Sie Plätze für die Herbsttouren 2018

Der VVS verlost pro Tour einmal zwei Plätze für die Herbsttouren 2018. Machen Sie mit, füllen Sie das Teilnahmeformular vollständig aus und gewinnen Sie mit etwas Glück!

Hinweis: Die Gewinner werden von uns kurz nach dem Teilnahmeschluss per Mail benachrichtigt. Bitte nehmen Sie nur am Gewinnspiel teil, wenn Sie am genannten Termin Zeit haben.

mehr anzeigen



Die „Musteranstalt“ und Schloss Hohenheim um 1830 © Uniarchiv Hohenheim


Tour 1 - Ein Vulkanausbruch in Indonesien und seine Folgen

Die Universität Hohenheim und das Cannstatter Volksfest

Die landesweite Hungersnot 1816/17 war der tragische Initialfunke für Württembergs Aufbruch in eine neue Zeit. Der junge König Wilhelm I. reagierte damals mit ungewöhnlichen wirtschaftlichen und sozialen Maßnahmen, wobei der Reform der Landwirtschaft ganz besondere Bedeutung zukam. Die Herbsttour mit dem Universitätsarchivar Prof. Dr. Ulrich Fellmeth und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Frank Emmerich vermittelt einen Überblick über die Meilensteinen der Entwicklung und der Geschichte der Universität Hohenheim sowie über Hohenheim und die Entwicklung der Landwirtschaft im 19. Jahrhundert.

 

Termin: Freitag, 28. September 2018
Treffpunkt/Start: 9 Uhr, Haltestelle „Plieningen“.
Hinfahrt mit U6 um 8:27 Uhr ab Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz) bis Möhringen, Umstieg in U3, ab 8:51 Uhr, bis Plieningen.
Ende gegen 18 Uhr auf dem Schlossplatz.
Preis pro Person: 35 Euro inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit.

mehr anzeigen



Haltepunkt Heslach vor 1900 © wikipedia

Tour 2 - Die Gäubahn und Stuttgart 21

Spurensuche mit Geheimtipp in Herrenberg

Mit der Fertigstellung von Stuttgart 21 soll die technisch anspruchsvolle wie landschaftlich herrliche Panoramastrecke der 1879 eingeweihten Gäubahn in Stuttgart aufgelassen und abgebaut werden. Dies ist freilich höchst umstritten. Die Tagestour mit dem Eisenbahnhistoriker Uwe Siedentop folgt der alten Gäubahn bis Herrenberg.

 

Termin: Freitag, 5. Oktober 2018
Treffpunkt/Start: 9 Uhr, S- und Stadtbahn-Halt „Nordbahnhof“ (unter der Bahnbrücke).
Hinfahrt mit S6 um 8:48 Uhr ab HBF oder U6 um 8:50 Uhr ab Hauptbahnhof (Arnulf-Klett-Platz).
Ende gegen 18 Uhr in Herrenberg, Rückfahrt mit R7.
Preis pro Person: 34 Euro inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

mehr anzeigen



Vorbildlicher sozialer Wohnungsbau in Kuchen um 1860 © Franzfoto/wikipedia commons

Tour 3 - Industriedenkmäler an Neckar und Fils

Sesam, öffne Dich!

Die Herbsttour mit dem Technikhistoriker und Industriedenkmalpfleger Dr. Michael Hascher vermittelt anhand ehemaliger Textilfabriken an Neckar und Fils – allesamt Industriedenkmale – einen Überblick über den wesentlichsten Schritt bei Württembergs Aufbruch in die Moderne: die Industrialisierung, einschließlich deren technik- wie wirtschafts- und sozialhistorischen Aspekte.

 

Termin: Mittwoch 10. Oktober 2018
Treffpunkt/Start: 9 Uhr, Bahnhof Nürtingen, Stadtseite.
Hinfahrt mit R8 um 8:22 Uhr ab Stuttgart HBF.
Ende gegen 18 Uhr, Rückfahrt ab Bhf. Kuchen mit R1.
Preis pro Person: 29 Euro inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

mehr anzeigen



Göttin der Eintracht auf der Jubiläumssäule © Skrainka/wikimedia commons

Tour 4 - Wilhelm I. von Württemberg

Der Reformer auf dem Königsthron

Der Historiker Dr. Albrecht Ernst unternimmt eine spannende Spurensuche in der einst königlichen Residenzstadt Stuttgart. Überraschend Vieles trägt dort noch die Handschrift des Königs, so in besonderer Weise der Schlossplatz, der unter Wilhelm zum repräsentativen Mittelpunkt der Stadt wurde. Die zu seinem 25-jährigen Regierungsjubiläum errichtete 30 Meter hohe Jubiläumssäule berichtet aus seinem Leben.

 

Termin: Freitag, 19. Oktober 2018
Treffpunkt/Start: 9 Uhr, Musik-Pavillon auf dem Schlossplatz.
Hinfahrt mit U5–U7, U12 oder U15 ab HBF (Arnulf-Klett-Platz),
Ende gegen 18 Uhr in Rotenberg, Rückfahrt mit Bus 61 bis S-Bahnhalt Untertürkheim.
Preis pro Person: 31 Euro inkl. Führungen, Eintrittsgelder und VVS-Ticket. Mittags Einkehrmöglichkeit. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung erforderlich.

mehr anzeigen