Zahnradbahn: Eine der ersten ihrer Art in Deutschland

Zacke SSB Stuttgart


Eine der ersten ihrer Art in Deutschland

Bei ihrer Einweihung 1884 war die Zahnradbahn – die den Stuttgarter Süden mit Degerloch verbindet – die dritte ihrer Art in Deutschland. Die 15-minütige Fahrt hatte damals noch den Charakter einer kleinen Reise. Dampflokomotiven zogen und schoben je zwei Wagons den Berg hinauf und hinunter. In dem größeren Raucherwagon fanden auch Fahrgäste mit Handgepäck Platz. Der kleinere Wagon war für Nichtraucher reserviert. Zu jener Zeit fuhr die Zahnradbahn lediglich sechs Mal am Tag zu regulären Abfahrtszeiten in jede Richtung. Hatten jedoch mindestens 30 Personen in den Wagen Platz genommen, fuhr die Bahn auch außerplanmäßig. Seit 1904 sind auf der steilen Bahnstrecke elektrische Triebwagen im Einsatz, doch auch die alten Dampfloks durften die Strecke noch weitere zwölf Jahre, immer an den Wochenenden, bedienen. 1982 glich man die Triebwagen dem Design der Stadtbahnen an.

mehr anzeigen