Woher kommt der Haltestellenname "Eszet"?

Haltestellenwissen VVS SSB


Haltestelle "Eszet"

Wer kennt sie nicht, die Haltestellen, bei deren Namen man ins Grübeln kommt. Warum heißen sie so? Was bedeuten sie?

Mit der U13 erreicht man in Untertürkheim die Haltestelle „Eszet“. Hier huldigt man nicht dem Buchstaben, sondern erinnert an den gleichnamigen Schokoladenhersteller, der hier einst ansässig war. Bekannt war dieser vor allem für seine Eszet-Schnitten. Die dünnen Schokoladenschnitten werden noch heute hergestellt, jedoch vom Konkurrenten Stollwerck aus Köln, welcher Eszet in den 1970er-Jahren übernahm. Das Firmengebäude aus den 1920er-Jahren steht noch immer direkt an der Haltestelle und wird seit dem Auszug der Schokoladenfabrik vom Bettwarenhersteller Centa-Star genutzt.

mehr anzeigen