Staatsgalerie Stuttgart

Ausstellungen bis 2. Februar 2020: Tiepolo, La Serenissima, Banksy

Foto: Staatsgalerie Stuttgart Luca Carlevarijs, Interieur mit vier Figuren, um 1710/20, Foto: Staatsgalerie Stuttgart, Graphische Sammlung Banksy, Love is in the Bin, 2018, Privatsammlung, Foto: Staatsgalerie Stuttgart, © Banksy Neue Staatsgalerie, Fassade und Eingang ©Staatsgalerie Stuttgart Staatsgalerie bei Nacht ©Staatsgalerie Stuttgart

Die Staatsgalerie ist das renommierteste Kunstmuseum Baden-Württembergs. Mit regelmäßig 200.000 Besuchern im Jahr gehört sie auch zu den publikumsstärksten Museen im Land und ist selbst ein architektonisches Kunstwerk.

Informationen für Besucher

  • Datum: 11.10.2019 - 02.02.2020
  • Öffnungszeiten:

    Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag: 10:00 - 17:00 Uhr

    Donnerstag 10:00 - 20:00 Uhr

    Montags geschlossen

     

    Sonderöffnungen für angemeldete Einzelbesucher und Gruppen Dienstag - Sonntag von 09:00 - 10:00 Uhr und von 17:00 - 19:00 Uhr

  • Preise:

    Sonderausstellung Tiepolo:
    Regulärer Eintrittspreis 12 € / Ermäßigter Eintritt 10 € inkl. Sammlung und Graphik-Kabinett
    Regulärer Eintrittspreis 11,50 € / Ermäßigter Eintritt 9,50 € ohne Sammlung und Graphik-Kabinett

     

    Sammlung inkl. La Serenissima & Banksy:
    Regulärer Eintrittspreis 7 € / Ermäßigter Eintritt 5 €
    inkl. Graphik-Kabinett und Schaufenster Sohm
    Mittwochs freier Eintritt in die Sammlung

VVS Vorteil

VVS-Rabatt

VVS-Kunden sparen bei Vorlage ihres gültigen VVS-Tickets 2 Euro beim Eintritt.

Kontakt

64

Konrad-Adenauer-Straße / 30-32
70173 Stuttgart

+49 (0)711 470 40 0
+49 (0) 711 470 40 228
info@staatsgalerie.de

Wissenswertes

Aktuelle Ausstellungen

Tiepolo - Der beste Maler Venedigs
„Der beste Maler Venedigs“ - so wurde Giovanni Battista Tiepolo (1696-1770) von seinen Zeitgenossen gefeiert. In Venedig geboren, stieg er zu einem der bedeutendsten Künstler des 18. Jahrhunderts auf. Anlässlich seines 250. Todestages widmet die Staatsgalerie ihm eine große Ausstellung. Dabei eröffnet die Schau auch den Blick auf Tiepolos‘ gesamte Schaffenszeit.
Mit seinen prachtvollen Bildinszenierungen stellte sich Tiepolo in die große Tradition der venezianischen Malerei. Seine Werke galten als Inbegriff der Kreativität und Fantasie. Zugleich fanden Humor und Ironie Eingang in seine Bildwelten und forderten traditionelle Kunstvorstellungen heraus. Verfremdungen und Mehrdeutigkeiten tragen auch heute noch zur Irritation des Betrachters bei.

La Serenissima - Zeichenkunst in Venedig vom 16. bis 18. Jahrhundert
Innerhalb der Kunstlandschaften Italiens kommt Venedig eine besondere Stellung zu. Die ungewöhnlichen Lichtverhältnisse in der Lagunenstadt, die vom reflektierenden Wasser umgeben ist, inspirierten nicht nur die venezianischen Maler sondern vor allem auch die Zeichner.
Die Ausstellung präsentiert mit rund 50 Zeichnungen von über 20 Künstlern, darunter Jacopo Tintoretto (1518–1594), Paolo Veronese (1528–1588), Sebstiano Ricci (1659–1734), Giovanni Battista Piazzetta (1682–1754) und Giuseppe Bernardino Bison (1762–1844), die unterschiedlichen Facetten der Venezianischen Zeichenkunst vom 16. Jahrhundert bis zum Niedergang der Republik Venedig im 18. Jahrhundert.

Banksy - Love is in the Bin
Im Oktober 2018 schreddert der Street Art-Künstler Banksy im Auktionshaus Sotheby`s seine Arbeit »Girl with Balloon« punktgenau im Moment des Zuschlages des Auktionators. Eine geplante Aktion, die eine ultimative mediale Aufmerksamkeit weltweit erreichte und das Bild in eine Ikone verwandelte. Im Nachgang der Auktion gab Banksy seine ursprüngliche Intention bekannt, das Werk komplett zerstören zu wollen und versah es mit dem neuen Titel »Love is in the Bin«.
»Love is in the Bin« ist für ein Jahr zu Gast in der Staatsgalerie und wird an wechselnden Orten in der Sammlung gezeigt. Die nun fünfte Umhängung wird auch die letzte sein. Noch bis zum 2. Februar ist das Werk in der Staatsgalerie zu sehen.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Staatsgalerie
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.