Radtour von Vaihingen bis Walheim

Wein und römische Geschichte

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Vaihingen (E)
. .
:

Karte einblenden

Bietigheimer Eisenbahnviadukt. Foto: Stadt Bietigheim-Bissingen



 

Gute 30 Kilometer führt die Radtour an romatischen Ecken und malerischen Fachwerkhäusern vorbei. Die Route endet in Walheim, wo es Relikte aus der Römerzeit zu bestaunen gibt. Ein Highlight auf der Strecke ist das "Enzeck", eine 180-Grad-Kehre der Enz, die einen wunderbaren Blick auf den Fluss und die angrenzenden Wälder bereithält.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 30,6 km
  • Höhenmeter: 36 m
  • Start: Vaihingen an der Enz
  • Ende: Walheim
VVS Vorteil

VVS-Rabatt

Gegen Vorlage eines gültigen VVS-Tickets und des Gutscheins aus dem Flyer VVS-Sommerrallye erhalten Sie beim Eiscafé BACIO zwei Kugeln Eis nach Wahl (gültig bis 30.09.2017).

VVS Tipp

VVS-Tipp

6 Touren in 6 Wochen: Machen Sie bei der VVS-Sommerralley mit! Bei jeder unserer Touren wartet eine Frage auf Sie, die sich leicht beantworten lässt, wenn Sie vor Ort sind. Mehr Informationen: VVS-Sommerrallye.

Sonstige Infos zur Tour

Die Tour ist der finale Streckenabschnitt des Enztal-Radwegs. Er ist geeignet für alle Altersgruppen, da er ohne nennenswerte Steigungen auskommt. Radler orientieren sich an den gelben Wegweisern "Enztal-Radweg".

Startpunkt


Vaihingen an der Enz

Wegbeschreibung

Die gut 30 Kilometer lange Tour ist der finale Streckenabschnitt des Enztal-Radwegs. Start ist Vaihingen an der Enz. Bereits hier gilt es, einen Blick auf die malerischen Fachwerkwerkhäuser und die historische Innenstadt zu werfen. Im Sommer verwandelt sich der Vaihinger Marktplatz in einen der größten Sandkästen der Region. Dann entsteht beim Vaihinger Strandleben ein ca. 400 m² großer Sandstrand mit vielen Liegestühlen und Sonnenschirmen, der allen großen und kleinen Strandbesuchern Spaß und Erholung verspricht.

Weiter geht die Tour an der Enz enlang bis nach Enzweihingen, wo Sie die Enzbrücke über- und unterqueren. Unterhalb der Weinberge geht es weiter über den Leinfelder Hof nach Oberriexingen. In Höhe der Stadt Markgröningen angekommen, lädt das "Enzeck" zum Verweilen ein. Diese 180-Grad-Kehre der Enz bietet eine beeindruckende Aussicht auf den Fluss und die benachbarten Wälder. Manchmal gibt es sogar Fischreiher zu sehen, die gerade auf Beutezug sind.

Durch das frühere Gartenschaugelände erreichen Sie die Stadt Bietigheim-Bissingen. Hier lohnt sich zum Beispiel die Besichtigung der Bietigheimer Altstadt und des Eisenbahnviadukts, einer der schönsten Kunstbauten aus der Frühzeit der deutschen Eisenbahnen. Weiter geht es mit einer kurzen Passge durch den Wald, vorbei an den Weinbergen, bis Sie die historische Stadt Besigheim erreichen. Von dort gelangen Sie auf dem Radweg  ins "römische" Walheim, wo Sie Relikte aus der Römerzeit erwarten. Wenn hier die Enz in den Neckar mündet, haben Sie das Ziel erreicht.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Vaihingen (E)
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.