• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Von Murrhardt nach Kirchberg

Radtour - Von Murrhardt nach Kirchberg

Von Murrhardt aus über Grab, Großerlach, Spiegelberg, Nassach und Kleinaspach bis zum Ziel nach Kirchberg

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Murrhardt
. .
:

Karte einblenden

Hier sehen Sie Walterichskirche, welche sich in unserem Startpunkt Murrhardt befindet; Foto: ©Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwaebischer Wald e V Schöner Ausblick auf das Ziel Kirchberg an der Murr Das Rauthaus mit Kirche in Kirchberg; Foto: ©Kirchberg an der Murr

 

Diese Tour ist etwas für diejenigen, die auf kurzen Strecken Langeweile bekommen. Die ausgedehnte Radtour von Murrhardt nach Kirchheim glänzt mit kurzen Ausflügen in frühere Zeiten, knackigen Anstiegen und wundervoller Natur im Schwäbischen Wald.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 55 km
  • Höhenmeter: 850 m
  • Start: Murrhardt
  • Ende: Kirchberg

Startpunkt

Bahnhof
71540 Murrhardt

Wegbeschreibung

Mit 54 Kilometern Länge und einem Höhenunterschied von über 800 Metern ist diese Route eher etwas für den passionierten Radfahrer. Die Anstrengung wird mit historischen Ausflügen in vergangene Epochen der Römer und mit schönen Naturflecken belohnt.

  • Start ist Murrhardt, nach nur einigen Kilometern gelangen Sie an einem der höchst gelegenene Abschnitte des Schwäbischen Walds
  • Falls Ihnen diese Tour zu anstrengend erscheint, haben Sie die Möglichkeit die Strecke mit einem Ebike zu erklimmen, welches das Treten in die Pedalen unterstützt
  • Nur etwas weiter wird der Limes passiert, eine 550km lange Grenzbefestigung, die von den Römern errichtet wurde
  • Ein Stück vor Ende der Tour kommen Sie an dem Lapidarium vorbei, ein Skulpturenpfad mit alten Überbleibseln einer vergangenen Zeit
  • Ziel der Tour ist Kirchberg an der Murr

Von Murrhardt führt die achte Etappe entlang des Limes durch den Wald aus dem Murrtal hinaus hoch nach Großerlach, einem der höchsten Punkte im Schwäbischen Wald. Im Ortsteil Grab passiert man die Wachturmanlage auf dem Heidenbuckel. Auf dem zweithöchsten Geländepunkt des obergermanisch-rätischen Limes (ca. 150 bis 260 n. Chr.), ist hier ein etwa 14 Meter hoher Limesturm mit Palisade, Wall und Graben rekonstruiert.

Vom Land der Römer geht es nun ins Land der Räuber. Vom Weg über die Hochebene sieht man immer wieder hinunter in dichte Wälder und tiefe Klingen, die ideale Verstecke für die Bösewichte boten. Die Strecke führt an Vorderbüchelberg vorbei, steil hinab bis Spiegelberg und von dort aus gleich wieder steil bergauf bis zum Juxkopf. Hier macht das Fahren mit Elektroantrieb so richtig Spaß.
Über die Höhe bei Jux und Nassach, mit wunderbarem Blick ins Heilbronner Land, führt der Weg nun hinab in die Weinbaugebiete bei Aspach. Unweit des Aspacher Teilortes Kleinaspach befindet sich der Skulpturenpfad „Lapidarium“ mit seinen alten Grenzsteinen und einem Einblick in das, was der Aspacher Raum an Funden aus der Stein- und Römerzeit zu bieten hat.
Die Strecke führt weiter zum Etappenziel nach Kirchberg an der Murr.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Murrhardt
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.