• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Von Böblingen nach Weil der Stadt

Radtour - Von Böblingen nach Weil der Stadt

Von Böblingen über Dätzingen nach Weil der Stadt

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Böblingen
. .
:

Karte einblenden

Herrlicher Ausblick auf Merklingen; Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt Blick auf Weil der Stadt Merklingen; Foto: © Stadtverwaltung Weil der Stadt

 

Auf dieser besinnlichen Tour kann der Radfahrer außer Wiesen und Äckern historische Gotteshäuser besuchen sowie die sehenswerte Altstadt von Weil der Stadt erkunden.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 16 km
  • Höhenmeter: 62 m
  • Start: Böblingen
  • Ende: Weil der Stadt

Startpunkt

Bahnhof
71034 Böblingen

Wegbeschreibung

Die Tour führt auf den Martinusweg Schusters Rappen. Wer die 16 Kilometer zurücklegt, kann unterwegs das Schloss in Dätzingen bestaunen. Es wurde vom Malteser Ritterorden erbaut. 

  • Die ev. Martinskirche in Sindelfingen besuchen - Sie zählt zu den ältesten Gotteshäusern Baden-Württembergs
  • Das historische Malteserschloss von Dätzingen bestaunen
  • Die Tour mit dem Besuch der Stadtkirche St. Peter und Paul in Weil der Stadt abschließen 

Mit der S-Bahnlinie S1 am Böblinger Bahnhof angekommen, geht man linker Hand die Talstraße entlang bis zur Kreuzung mit der Sindelfinger Straße, in die man links einbiegt. An der Stange eines Verkehrszeichens auf der rechten Fahrbahnseite ist auch eines der ersten Wegzeichen zu sehen, die die Pilgerstrecke markieren: ein gelb-oranges Kreuz auf dunkelrotem Grund (allerdings ist es auf der Gesamtstrecke nicht immer leicht zu finden).

Das Signet führt in Sindelfingen bis in die Stiftstraße. Die dortige evangelische Martinskirche zählt zu den ältesten Gotteshäusern Baden-Württembergs. Die hochromanische Pfeilerbasilika wurde bereits im Jahr 1083 geweiht.Hinter der Martinskirche geht es die Wurmberg- und dann die Bachstraße hinunter in Richtung Daimler-Gelände, dann über die Kreuzung Fronäcker.Auf dem Mittelpfad geht es immer weiter hinaus aufs freie Feld, raus aus der Industriestadt, hin zu Wiesen und Äckern.Am Ortsausgang von Döffingen lohnt sich ein rund 1,5 Kilometer langer Abstecher nach Dätzingen zum Malteserschloss, das von 1263 bis 1805 im Besitz des Ritterordens war.Vom Malteserschloss geht es zurück nach Döffingen und von dort über Schafhausen direkt nach Weil der Stadt.Werden die Beine auf der flachen stets asphaltierten Strecke müde, dann kann man an verschiedenen Haltestellen in die Omnibuslinie 766 steigen und nach Weil der Stadt weiterfahren.Dort wartet in der Stadtkirche St. Peter und Paul etwas sehr Bemerkenswertes: In dem katholischen Gotteshaus gibt es ein Glasfenster.Wer sich von Weil der Stadt losreißen kann, und nach Böblingen zurückkehren will, der kann die S-Bahnlinie S6/S60 nutzen – mit Umsteigen in Renningen. Eine Alternative ist die Buslinie 766. Sie empfiehlt sich, wenn man von der Gegend und den Ortschaften noch etwas sehen möchte.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Böblingen
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.