• Ausflüge und Touren
  • Radtour - Stuttgarts schönste Aussichten

Radtour - Stuttgarts schönste Aussichten

Start liegt direkt in der Stadtmitte, weiter geht es zum Bärenschlössle, später durch Vaihingen, vorbei an Möhringen und Degerloch bis erneut ins Zentrum Stuttgarts

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Schwabstraße
. .
:

Karte einblenden

Stuttgart Hasenbergsteige Luftbild; Foto: ©Stadt Stuttgart Der Bärensee in Stuttgart von oben; Foto: © Stadt Stuttgart Der Bärensee in Stuttgart; Foto: © Stadt Stuttgart Weit entfernter Blick auf den Birkenkopf in Stuttgart; Foto: ©Stadt Stuttgart


 

Diese Tour führt die Radfahrer auf einer Länge von 24 km vorbei an Stuttgarts schönsten Aussichten. Weite Teile der Strecke führen durch den Wald, vorbei an den Bärenseen, weshalb die Tour perfekt für hochsommerliches Wetter geeignet ist.

Informationen zum Ausflug

  • Länge: 23 km
  • Höhenmeter: 318 m
  • Start: Stuttgart
  • Ende: Stuttgart
VVS Tipp

VVS-Tipp

An vielen S-Bahn-Haltstellen in der Stadt gibt es Fahrräder und neuerdings auch Pedelecs. Wo die Pedelecs finden und weitere Informationen zum verleih finden Sie auf dem Serviceportal "Rundum mobil": Pedelecs ausleihen.
Informationen zur Fahrradmitnahme im VVS Gebiet: Fahrradmitnahme im VVS-Gebiet 
Radrouten für unterwegs: Die VVS-Rad-App

Startpunkt

Rotebühlstraße 121
7176 Stuttgart

Wegbeschreibung

  • Unsere Tour startet auf der Rotebühlstraße, mitten in der Stadt
  • Das Bärenschlössle lädt zur Erfrischung mit Getränk oder zur Stärkung mit Speisen ein
  • Die Seen in unmittelbarer Nähe: Bären-, Pfaffer- und Neuer See eignen sich besonders um einmal die Landschaft zu bestaunen
  • Beim waghalsigen Überqueren des Hengstäckertunnels kann man einen Blick auf den Birkenkopf ergattern
  • Der südliche Teil Stuttgarts mit den Ortschaften Möhringen, Sonneberg sowie Degerloch wird durchkreuzt, bis die Radler schließlich wieder in der Stadtmitte ankommen

Von der Rotebühlstraße aus geht aus auf der Reuchlinstraße auf den noch etwas flacheren Teil der Hasenbergsteige. Einige paar hunder Meter später biegt man links ab und gelangt folglich auf den "Blauer Weg" in Stuttgart: Ein bisschen schief, gesäumt von feinen Häusern und frischem Grün, schlängelt er sich sanft bergauf. Radler, die diese alpine Hasenbergsteige Stuttgart bezwingen wollen, sind entweder besonders motiviert und sportlich, oder sie machen es sich einfach auf einem Elektrofahrrad, welches das Treten in die Pedale deutlich vereinfacht.
Der Akku der Pedelecs hält übrigens zwischen 15 und 20 Kilometer, dann helfen stramme Waden und ein starker Willen. Denn diese Pedelecs haben nicht nur den Antrieb eines Mofas, sondern auch das Gewicht. Mit dem Tretverstärker schaffen geübte Radler aber die Hasenbergsteige. Allen anderen sei empfohlen: einfach schieben.

Erste Pflichtpause: Bärensee
Ansonsten bietet die Tour mit dem schönen Titel „Stuttgarter Aussichten“ nur noch Genuss pur. Das Bärenschlössle eignet sich immer für eine kühle Erfrischung durch Getränk oder Stärkung mit leckeren Speisen. Durch den Wald in Richtung der Bärenseen führt die Strecke. Achtung: vor lauter Idylle nicht einfach weiterradeln, sondern kurz vor der Brücke zwischen Bärensee und Neuem See rechts den Berg runter in Richtung Glemstal fahren. Auch diese Strecke führt nur durch den Wald, weshalb diese Tour bei heißen Wetter dennoch sehr gut geeignet ist. 

Schließlich führt der Weg über das Universitätsgelände Vaihingen zur S-Bahnhaltestelle Österfeld. Der Blick auf die Karte offenbart eine Spitzkehre und man fragt sich: Und jetzt? Über die Straße fliegen? Tatsächlich überquert der Radler die Röhre des Hengstäckertunnels auf deren Dach. Der Blick in Richtung Birkenkopf ist atemberaubend und schwindelerregend; links und rechts geht es ins Nichts.

Am Ende schmerzen die Waden – aber der Radler strahlt
Danach werden die Aussichten etwas düsterer: weil der Weg ein bisschen kniffelig zu finden ist. Man fährt parallel zur Weinsteige durch den Wald. Achtung: links ab die Welthaldenstraße nicht verpassen. Wem das passiert, der orientiert sich bergab – ganz falsch ist das nie, und keiner schiebt an dieser Stelle das Rad wieder bergauf. Der Akku des E-Bikes ist nämlich seit Vaihingen leer. Gute Bremsen sind aber absolut nötig. Es ist extrem steil, und Radler tun gut daran, in den Serpentinen zwischen Schillereiche und Weißenburgpark nicht zu heizen. Unten angekommen, ist der Radler an sich stolz und glücklich über getane Arbeit.
Stuttgart von drei Seiten erfahren, das offenbart herrliche Seiten der Landeshauptstadt.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Schwabstraße
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durchs gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1–2 oder 3–4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.