• Museum der Alltagskultur - Schloss Waldenbuch

Museum der Alltagskultur - Schloss Waldenbuch

Sonderausstellung "Adieu Plastiktüte" ab 26. Oktober 2019

Schloss Waldenbuch im Winter; Foto ©Albig Grafik Waldenbuch Sonderausstellung "Adieu Plastiktüte" ab 26. Oktober 2019 Schloss Waldenbuch; Foto ©Hendrik Zwietasch, Landesmuseum Württemberg, Stuttgart Museum der Alltagskultur im Schloss Waldenbuch; Foto ©Christoph Düpper

Erleben Sie eine Zeitreise durch den Alltag vieler Generationen!

Informationen für Besucher

  • Öffnungszeiten:

    Dienstag - Samstag:

    10:00 Uhr - 17:00 Uhr


    Sonntag:

    10:00 Uhr - 18:00 Uhr

  • Preise:

    Erwachsene 3 €
    Ermäßigter Eintritt 2 €
    Kinder bis 12 J. kostenloser Eintritt
    Jugendliche (13 bis 18 Jahre) 1,50 €
    Familienkarte zwischen 4,50 € und 7,50 €
    Gruppen (ab 10 Personen) pro Person 2 €
    Freier Eintritt gegen Vorlage: ICOM, Museumspass, Landesfamilienpass und Bonuscard+Kultur.

VVS Tipp

VVS-Tipp

Sonderausstellung "Adieu Plastiktüte" vom 26. Oktober 2019 bis 3. Juli 2020

Die Ära der Plastiktüten geht zu Ende. Bald wird man nirgendwo im deutschsprachigen Raum mehr Einweg-Einkaufstaschen bekommen. Seit 1965, also über 50 Jahre lang, waren die bunt bedruckten Plastiktüten Tüten aus Polyethylen oder Polypropylen aus unserem Alltag kaum wegzudenken. Jetzt wird die Plastiktüte museumsreif: „Adieu Plastiktüte!“ lautet der programmatische Titel einer Sonderausstellung, die von 26.10.2019 bis 3.7.2020 im Museum der Alltagskultur - Schloss Waldenbuch zu sehen ist.

Der Eintritt ins Museum sowie in die Sonderausstellung ist frei!
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10-17 Uhr, Sonntag 10-18 Uhr

Kontakt

36

Kirchgasse / 3
71111 Waldenbuch

+49 (0)7157 82 04
museum-der-alltagskultur@landesmuseum-stuttgart.de

Wissenswertes

Im ehemaligen Jagdschloss der Herzöge von Württemberg sind heute Gegenstände aus dem Alltag der Menschen vergangener Jahrhunderte ausgestellt.
Die historischen Wohnungseinrichtungen, Handwerksstätten, Bilder, Kleidungsstücke, Reklametafeln und Haushaltsgegenstände vermittelt einen Eindruck über Kultur und Lebensweise, über Mentalität und Wertvorstellungen breiter Bevölkerungsschichten bis zum Ende des vorigen Jahrhunderts.
Die Zeitreise beginnt im Erdgeschoss, wo das Leben im Dorf, die Landwirtschaft, das Handwerk und der Handel um 1800 in Württemberg gezeigt werden.
Ein Stockwerk höher schaut man in die Wohnstuben der Menschen hinein und sieht, wie sie sich eingerichtet haben, was sie aßen und tranken. Die Entwicklung im 20. Jahrhundert ist das Hauptthema im obersten Stockwerk. Hier geht es vor allem um die Veränderungen, die sich aus der Industrialisierung in allen Lebensbereichen ergeben haben - sei es bei der Kleidung, im Haushalt oder beim Wandschmuck. Die abwechslungsreiche Präsentation lässt den Besuch im Waldenbucher Museum zu einem kurzweiligen, aufschlussreichen Erlebnis werden. Die Ausstellung verdeutlicht den dramatischen, schnellen Wandel von einer landwirtschaftlich geprägten Gesellschaft zur industriellen und zur nachindustriellen Welt.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Museum der Alltagskultur
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.