Kunstmuseum Stuttgart

Ragnar Kjartansson | 20. Juli – 20. Oktober 2019

Ragnar Kjartansson, Death is Elsewhere, 2019, Sieben-Kanal-Video, 77 Min., Courtesy der Künstler, Luhring Augustine, New York und i8 Gallery, Reykjavík. Sinje Dillenkofer, Ziege 1, 2010, C-Print, 180 x 180 cm, © VG Bild-Kunst, Bonn 2019 Peter Granser, Stage, aus »Heaven in Clouds«, 2009 – 2012, Archival Pigment Print, 75 x 100 cm, © Peter Granser Annette Kelm, Still Life with Spring, 2017, Archival Pigment Print, 120 x 90 cm, © Annette Kelm / Courtesy the artist and KÖNIG GALERIE Armin Linke, Iron Mountain Preservation Facility, Boyers (Pennsylvania) USA, 2018, © Armin Linke

Vom 20. Juli bis 20. Oktober 2019 präsentiert das Kunstmuseum Stuttgart eine Überblicksschau zum Werk des isländischen Künstlers Ragnar Kjartansson.

Informationen für Besucher

  • Datum: 20.07.2019 - 20.10.2019
  • Öffnungszeiten:

    Dienstag - Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

    Freitag: 10:00 - 21:00 Uhr

    Feiertage: 10:00 - 18:00 Uhr (auch Ostermontag und Pfingstmontag)

    Montag geschlossen.

    1. Januar 12:00 - 18:00 Uhr

    Karfreitag, Heiligabend, 1. Weihnachtsfeiertag, Silvester geschlossen.

  • Preise:

    Ragnar Kjartansson. Scheize – Liebe – Sehnsucht (inkl. Sammlung)
    regulär: 11 € / ermäßigt: 8 €
    Familien (2 Erw., Kinder unter 18 Jahren): 24 €

     

Kontakt

65

Kleiner Schlossplatz / 1
70173 Stuttgart

+49 (0)711 216 196 00
info@kunstmuseum-stuttgart.de

Wissenswertes

Ragnar Kjartansson. Scheize – Liebe – Sehnsucht
20. Juli – 20. Oktober 2019

Ragnar Kjartansson (*1976 in Reykjavík) wurde in eine Theaterfamilie hineingeboren. Wie sehr der besondere Ort des Theaters ihn prägte, spiegeln seine Arbeiten wider, in denen er Musik, Literatur, bildende und darstellende Künste sowie zeitgenössische Populärkultur vereint. Er führt verschiedene Medien und Genres zusammen, wobei die Performance die Grundlage seiner künstlerischen Praxis bildet. In vielen der performancebasierten Videos tritt Kjartansson selbst als Hauptfigur auf.

Kjartanssons Werk kreist um Künstlerstereotype und Klischees der westlichen Erinnerungs- und Wissenskultur. Wesentliche Kennzeichen seiner Kunst sind dabei eine oft ins Extreme gedehnte Spieldauer, Wiederholungen, Loops, Persiflage und Verfremdung. Diese Stilmittel erzeugen eine starke emotionale Wirkung, in der sich die menschliche Gefühlswelt in ihrer gesamten Bandbreite darstellt – von Liebe über Melancholie bis hin zu Schmerz. Den romantischen Geist, der seine Arbeiten umgibt, durchbricht Kjartansson immer wieder mit Ironie und Humor.

In der Ausstellung im Kunstmuseum Stuttgart treffen Videos auf Gemälde, Zeichnungen, Plastiken und eine Live-Performance. Die Schau vereint alle zentralen Themenkomplexe aus Kjartanssons Schaffen: Angefangen bei der im Jahr 2000 begonnenen Videoserie »Me and My Mother« bis hin zu neuen Arbeiten wie der raumgreifenden Videoinstallation »Death is Elsewhere« (2017–19), die erstmals in Europa gezeigt wird. Die Live-Performance »Tod einer Dame« (2019) hat Kjartansson eigens für das Kunstmuseum konzipiert: Kunstblut fließt und Kunstschnee rieselt, während man einer jungen Frau beim fortwährenden ›inszenierten‹ Sterben zuschaut.

Ihr Fahrplan zum Ausflugsziel

Kunstmuseum Stuttgart
. .
:

Ticket Tipp

Für Ihren Ausflug bieten sich ideal die VVS-TagesTickets an. Einzelpersonen, Familien oder Gruppen bis zu 5 Personen können mit dem TagesTicket Netz durch das gesamte VVS-Gebiet fahren. TagesTickets gibt es auch für 1, 2, 3 oder 4 Zonen. TagesTickets sind erhältlich an VVS-Automaten (Kauf bis zu 30 Tage im Voraus möglich), in VVS-Verkaufsstellen, beim Busfahrer und online zum Ausdrucken am PC bzw. als HandyTicket. Hinweis für Ausflüge in den Landkreis Göppingen: Im Schienenverkehr des Landkreises Göppingen gilt der VVS-Tarif und im Busverkehr des Filsland Mobilitätsverbunds (Landkreis Göppingen) das VVS-TagesTicket Netz.